Entdecke den WAHREN Grund, warum dein Mann sich zurückzieht, obwohl er Gefühle für dich hat.

Hier zeige ich dir, wie Männer WIRKLICH ticken. Wir werden tief in die männliche Psyche eindringen, so dass du lernst ihn besser zu verstehen als er sich selbst.

 

Manchmal ist es einfach Zeit für ein Resümée. Ob du jetzt an einem wichtigen Scheideweg stehst oder vielleicht gerade der letzte Tag des Jahres ansteht: wenn du so zurückblickst, welche Gedanken kommen dir in den Sinn? Waren es gute letzte Wochen oder Monate für dich? Hast du deine Ziele erreicht? Oder haben die Rückschläge überwogen? Bist du gedanklich schon voraus und machst dir Sorgen, was wohl in nächster Zeit so passieren wird? Machst du dir Gedanken, ob ER wirklich in dich verliebt ist? Oder warum er Angst hat sich zu binden? Wenn du dir so viele Gedanken machst, dann kann es sein, dass du an Zukunftsangst leidest. 

Bringe deine Sorgen zu Papier

Es heißt nicht umsonst, dass man sich etwas von der Seele schreiben kann. Es funktioniert wirklich! Nimm dir ein Blatt Papier und schreibe einfach drauf los. Welche Sorgen hast du, die deine oder eure Zukunft betreffen? Wovor hast du Angst? Du musst ja nicht lange überlegen, da dich die sorgenvollen Gedanken ständig begleiten. Danach wirst Du dich garantiert besser fühlen! Unser Gehirn denkt sich nämlich: Wenn die Sorgen irgendwo festgehalten werden (in diesem Fall auf Papier), dann kann ich loslassen. Denn sie werden nicht mehr vergessen, da sie Schwarz auf Weiß festgehalten wurden.

Ist deine Zukunftsangst realistisch?

Dann schau’ dir in Ruhe an, was Du aufgeschrieben hast. Sind diese Zukunftsängste und Sorgen überhaupt realistisch? Oder bist Du jemand, der sich exzellente Worst-Case-Momente ausdenken kann? Hut ab, Du hast sehr viele Fantasie! Warum solltest du keine Beziehung eingehen sollen? Nur weil sie die letzten Male nicht gut gegangen ist? Grund genug, es jetzt einfach nochmal zu probieren.

Wie oft sind diese Worst-Case-Szenarien in deinem Leben eingetroffen? Konntest Du irgendetwas verhindern, durch deine Ängste? Nein. Warum machst du dir zu viele Gedanken? Du hast dadurch auch im JETZT eine angstvolle Zeit gehabt. Nutze deine Fantasie für das Positive!

Möchtest du wissen, ob du dir unnötig Sorgen machst? In meinem Video erfährst du 8 klare Anzeichen, woran du erkennst, dass er dich wirklich liebt!

Wie sieht die Situation aus, wenn sie gut ausgeht?

Zweifelst Du gerade: ist er wirklich in mich verliebt? Denkst Du dir, dass Du wohl niemals deinen Traummann kennen lernen wirst? Falls ja, dann sind dir diese Gedanken natürlich sehr vertraut. Du kennst sie schon so gut, als ob sie die Wahrheit wären. Aber das muss nicht sein. Stell’ dir die Situation vor, die dir Sorgen bereitet und male dir das aus, was Du dir wirklich wünschst. Du wirst wieder Hoffnung finden! Plötzlich fallen dir Lösungen ein, die durch deine Ängste zurückgehalten wurden.

Ich habe einige Tipps für dich gesammelt, wie du es leichter schaffen kannst aus deinem Gedankenkarussell auszusteigen. Denn wenn du ständig in Gedanken versunken bist, dir Sorgen um die Zukunft machst, um deine Job oder auch um deine Beziehung, dann hilft das weder dir, noch jemand anders weiter. Wenn du oder dein Partner an Bindungsangst leiden, dann kann können dir ständige Gedankenschleifen um das Worst-Case Szenario auch nicht weiterhelfen.

Ganz im Gegenteil, beherzige diese Tipps, lass die Zukunft einfach auf dich zu kommen und du wirst sehen, alles wendet sich zum Positiven:

Lebe im hier und jetzt – kein Platz für Zukunftsangst

Du kannst selbst entscheiden was Du denkst! Gedanken sind wie Pop-ups, aber Du musst sie nicht weiter verfolgen, wenn Du das nicht willst. Denn meistens bringen Sie Sachen in Gefahr, die sonst gut laufen würden. Sage STOPP, wenn die Sorgen dich wieder übermannen. Oder wenn du dich wieder fragst: ist er in mich verliebt? Erst wenn dir die Sorgen bewusst werden kannst Du sie in eine andere Richtung lenken. Stell dir vor, dein Freund fragt dich ständig, ob du wirklich in ihn verliebt bist. Auf Dauer kann das einfach sehr belastend für eure Beziehung sein, denn es zeugt von mangelndem Selbstvertrauen.

Bist Du zu perfektionistisch? Dann lies diesen Blog.

Lachen und Bewegung ist gesund

Wann hast Du das letzte Mal so richtig herzlich gelacht, bis dir die Tränen gekommen sind? Ist das schon lange her, dann schau dir einen lustigen Film an oder triff dich mit Freunden, mit denen Du Spaß haben kannst. Mach einfach den Test: Wenn Du ein Lächeln aufsetzt steigert sich sofort deine Stimmung und Du fühlst dich besser. Probier’ es aus!

Bewegung baut Stress ab

Wann hast Du das letzte Mal Sport gemacht? Bist Du eher ein Sportmuffel oder gehört Fitness für dich zu deinem täglichen Leben? Wenn Du deinen Körper bewegst und den inneren Schweinehund überwindest, dann kannst Du ordentlich Stress abbauen. Sorgen und Zukunftsängste erzeugen Stress. Durch Sport kommst Du auf andere Gedanken und dein Körper kann gleichzeitig Stresshormone abbauen. Es gibt sooo viele Sportarten. Auch bei schlechtem Wetter gibt es genug Angebote in Fitnessstudios und Vereinen. Schon ein einfaches Springseil für Zuhause genügt, um mal einen Anfang zu machen.

 

Share This