fbpx

Lea hat einen großen Fehler gemacht, Nick ist wütend und verletzt und sie weiß nicht, ob er ihr jemals verzeihen kann. Was ist da genau passiert?

Ich hatte es mir gerade mit einer Tasse Tee und einem Buch gemütlich gemacht, als es an der Tür klingelte. Es war Lea. Ich sah ihr sofort an, dass etwas nicht stimmte. „Komm erstmal herein, wir setzen uns hin und du erklärst mir in aller Ruhe, was passiert ist.“ , sagte ich zu ihr.

Vor ein paar Tagen hat Tim sich wieder bei ihr gemeldet. Aus heiterem Himmel schrieb er sie mit einem lässigen „Hey, wie geht’s?“ an. (Tim ist der Player aus meinem E-Book „Pandoras Geheimnis“, der Lea damals das Herz gebrochen hat) Obwohl sie schon längst mit ihm abgeschlossen hat und in einer glücklichen Beziehung mit Nick ist, hat ihr diese eine Nachricht von Tim keine Ruhe mehr gelassen. Zuerst wollte sie sie löschen und so tun, als wäre sie nie bei ihr angekommen, doch sie war zu neugierig. Was wollte Tim ausgerechnet jetzt von ihr? Bereut er es, sie damals gehen gelassen zu haben? Ist aus einem Player vielleicht ein Mensch geworden, der auf der Suche nach seiner großen Liebe ist? Player werden schließlich auch älter und sehnen sich irgendwann vielleicht nach einem festen Plätzchen, um eine eigene kleine Familie zu gründen.

Obwohl sie sich eigentlich weigerte darauf zu reagieren, konnte sie nicht anders als ihm schließlich doch zu antworten. „Mir geht’s sehr gut.“ Mehr nicht. Das war alles.

Tim: „Ich denke in letzter Zeit sehr oft an dich.“

Lea wusste schon wieder nicht, was sie nun darauf antworten sollte. Warum meldet er sich ausgerechnet dann, wenn sie glücklich vergeben ist?

Sie redete sich ein, es sei nichts dabei mit Tim zu schreiben, während sie mit Nick zusammen ist. Schließlich ist das mit Tim vorbei und sie haben ja auch nicht vor sich zu treffen oder so etwas in der Richtung.

Es ging nun also wenige Tage so weiter. Tim meldete sich jeden Tag bei Lea, er machte ihr viele Komplimente und betonte wie sehr er die Zeit mit ihr vermisst und bereut, dass er damals nicht um sie gekämpft hat. Er wollte sie zurück! Diesmal sogar als seine feste Lebenspartnerin. Er habe sich geändert, und fühle sich nun bereit sich mit seiner großen Liebe niederzulassen.

Ein Teil von Lea war glücklich und ein anderer Teil war voll von Schuldgefühlen gegenüber Nick.

Natürlich ging sie in keiner Weise auf das ein, was Tim schrieb. Sie blieb standhaft und erklärte ihm, dass er zu spät kommt und sie bereits in einer festen Beziehung ist. Undzwar sehr glücklich.

Nick wusste von Lea’s Vergangenheit, auch von Tim. Er wusste nur nichts davon, dass sie wieder Kontakt zu ihm hat. Lea hat es ihm verschwiegen, weil sie sich zum Einen selbst eingeredet hat, dass die SMS von Tim nichts bedeuten und zum Anderen um Nick nicht unnötig zu beunruhigen.

Gestern Abend war es dann so weit: Lea ging spazieren und hatte ihr Handy in der Wohnung auf dem Küchentisch liegen gelassen. Nick kam gerade nach Hause und in dem Moment, in dem Nick vor dem Tisch stand, erreicht Lea eine Nachricht von Tim: „Du bist meine Traumfrau, da bin ich mir jetzt endlich sicher!“

Was dann passierte, als Lea nach Hause kam und auf Nick traf, kannst du dir bestimmt gut vorstellen. Völlig losgelöst stand sie dann vor meiner Tür und nichts war ihr wichtiger als die Frage „Wird Nick mir je wieder verzeihen?“

Plötzlich war ihr Tim auch völlig egal. Sie bereute die Schreibereien mit ihm und wollte alles tun, um die Beziehung mit Nick zu retten.

Wenn du auch wie Lea in der Situation bist, dass dein Partner dir verzeihen soll, dann befolge die folgenden Schritte:

Schritt 1: Was war dein Ziel?

Wenn du etwas getan hast, was einen Streit in deiner Beziehung ausgelöst hat und du nun auch so wie Lea in der Situation bist, dass er dir verzeiht, dann frage dich was dein Ziel dahinter war. Warum hast du das getan, was ihn letztendlich so verletzt hat?

Meistens steckt eine positive Absicht dahinter, denn niemand (zumindest meistens nicht) möchte etwas beabsichtigt tun, was den Partner verletzt, was negative Gefühle hervorruft oder sogar ein mögliches Beziehungsaus.

Ich habe Lea gefragt warum sie sich doch dazu entscheiden hat mit Tim zu schreiben, obwohl sie ja von Anfang an wusste, dass es Nick verletzen wird, wenn er es herausbekommt.

Sie sagte mir, seine täglichen Bemühungen um sie und die Komplimente haben sie glücklich gemacht. Sie hat sich immer darauf gefreut, am nächsten Tag wieder so etwas von Tim zu hören. Tim war also derjenige, der positive Gefühle in ihr ausgelöst hat.

„Aber dafür sollte doch dein Partner zuständig sein, Nick. Schenkt Nick dir keine Aufmerksamkeit mehr?“, fragte ich sie daraufhin.

„Nicht mehr so wie früher. Er arbeitet viel und wir sehen uns kaum noch. Meistens ist er müde, wenn er zu Hause ankommt. Ich kann es ja verstehen und an sich läuft auch alles gut in der Beziehung, aber er hat mir schon lange nicht mehr gezeigt, wie sehr er mich wertschätzt und liebt.“, antworte Lea.

Das war also der tatsächliche Grund, weshalb sie sich auf die SMS von Tim eingelassen hat. Wäre sie zu 100 Prozent glücklich mit Nick gewesen, so hätte sie auf die Nachricht von Tim erst gar nicht reagiert. Auch, wenn sie Tim einst so sehr geliebt hat.

 

Schritt 2: Versetze dich in die Lage deines Partners!

Gehe gedanklich mal zurück in eure Streitsituation und versuche dich in ihn hineinzuversetzen und dich dann zu fragen „Was braucht er? Was wollte er?“ Er wollte auch nicht mit dir streiten. Vielleicht haben ihm ja auch Dinge gefehlt, die er sich von dir gewünscht hat. Was könnten das für welche sein?

Lea sagt: „Nick wollte mehr Unterstützung von mir. Er wollte sich auf mich und unsere Beziehung verlassen können, gerade dann, wenn er beruflich unter Druck steht und kaum Zeit für uns hat. Er wollte Verständnis von mir.“

Was könnte dein Partner gewollt haben? Vielleicht mehr Offenheit, mehr Zuwendung, körperliche oder geistige, oder einfach mehr Liebe? Wie du eine dauerhaft glückliche Beziehung führst, klicke hier!

 

Schritt 3: Plane deine Entschuldigung!

Es ist immer gut einen Plan für diese Entschuldigung zu haben, damit du bei dem Gespräch deine Gefühle und Gedanken am besten äußern kannst und vor lauter Aufregung oder Emotionen nichts vergisst oder zurück in ein altes Muster fällst. Diese Entschuldigung kann aussehen wie folgt:

1.Satz: Der beste Anfang ist immer ein „Es tut mir leid, dass ich …“.  Hier kannst du einsetzten. Zum Beispiel „Es tut mir leid, dass ich dir gegenüber oftmals unfair bin, dass ich meine schlechte Laune an dir ausgelassen habe, dass ich dich angelogen habe.“

In Lea’s Fall sah es so aus: „Lieber Nick, es tut mir leid, dir verschwiegen zu haben, dass ich mit Tim geschrieben habe.“

2.Satz: Im nächsten Satz begründest du dein Verhalten. „Ich war an dem Tag nicht gut drauf, weil…“ Das wäre ein Beispiel, wenn du einmal etwas getan hast, was dann im Streit endete.

Für Lea war es etwas umfangreicher: „Ich habe dir nicht gesagt, dass ich mit Tim schreibe, weil ich dich nicht unnötig verletzen wollte. Für mich stand die ganze Zeit fest, dass ich nur dich liebe. Ich habe mich auf die Nachrichten von Tim eingelassen, weil es sich gut angefühlt hat Komplimente und so viel Aufmerksamkeit zu bekommen.“

3. Satz: Dieser funktioniert nur wenn du Schritt 1 und Schritt 2 schon gemacht hast. In diesem Satz sagst du nämlich „Ich weiß du wünscht dir von mir…“

Dazu musst du dir natürlich Gedanken darüber gemacht haben, was er sich von dir wünscht.

Lea und ich haben ihre Entschuldigung gestern Abend gut vorbereitet. „Nick, ich weiß du wünscht dir von mir mehr Verständnis und Unterstützung, besonders in dieser Zeit. Ich verspreche dir, mich absofort zu bemühen, dass ich dir das auch immer geben kann.“

 

Entschuldige ich mich per Brief oder Whats App Nachricht?

Immer und immer wieder erreicht mich die Frage, über welchen Weg man sich am besten beim Partner entschuldigen soll. E-Mail, SMS, Whats App oder ein klassischer von Hand geschriebener Brief. Und ich antworte auch immer und immer wieder das gleiche: Der Weg ist nicht wichtig. Wichtig ist, was sich in dieser Nachricht befindet.

Wir haben die Entschuldigung für Nick gestern Abend noch vorbereitet und abgeschickt. Anschließend würde Lea Nick ja schließlich wieder sehen, weil sie schon zusammen wohnen. Vor ihrer Ankunft zu Hause, hat Nick ihre Entschuldigung bereits gelesen.

Nick war sehr verletzt, doch konnte ihr vergeben. Vergebung ist eine so wichtige und wunderbare Eigenschaft, denn kein Mensch ist perfekt. Jeder macht mal Fehler, auch in einer Beziehung. Nick hat Lea gestern in aller Ruhe ausreden und erklären lassen, warum sie das getan hat und was ihr in ihrer Beziehung gefehlt hat. Und Nick hat eingesehen, dass er die Arbeit zu lange über die Beziehung gestellt hat. Sie beide lieben sich immer noch über Alles und das ist das Wichtigste.

Lea rief mich heute Vormittag an und war über glücklich, dass zwischen ihr und Nick wieder alles gut ist. Er hat seine heutigen Aufgaben in seinem Job jemand anderem übergeben, damit er Zeit für Lea hat.

Wenn du mehr darüber wissen willst, wie dein Partner dir verzeihen kann, dann schau dir diese Miss P TV Folge an!

 

Folge jetzt um 1 EURO im Miss P TV Abo freischalten!

 

xoxo Miss P

Share This