fbpx

Sich verlieben kann so einfach sein, aber genau so oft ist es auch ganz schön kompliziert. Am Anfang hast du keine Gefühle für ihn und er bemüht sich ganz stark um dich. Dann plötzlich denkst du dir, er ist ja doch ganz nett und du gibst ihm eine Chance. Denn vielleicht ist er der Richtige. Dann öffnest du dich, doch plötzlich zieht er sich zurück. Er meldet sich nicht mehr oder schreibt nicht mehr so oft. Warum passiert das und warum ist es so schwer zu erkennen, ob er sich verliebt?

Grundsätzlich ist es so, dass Männer tatsächlich mehr Zeit als Frauen brauchen, um sich fest binden zu wollen. Auch wenn sie am Anfang ihre Gefühle viel stärker ausdrücken als Frauen.

Wie er sich verliebt – die 7 Verliebtheitsphasen

In meinem Video zeige ich dir, was die 7 Verliebtheitsphasen eines Mannes sind und wie du diese optimal nutzen kannst damit du den Verliebtheitsprozess geniessen und verstehen kannst. Wenn du diese 7 Phasen verstehst, musst du keine Angst mehr haben, dass er sich zurückzieht.

Der Rückzug der Männer

Eine meiner Klientinnen hat das immer wieder erlebt. Jedes Mal hat sich ein Mann nach 3 bis 6 Wochen wieder zurückgezogen. Ich habe ihr dann erklärt, dass sich Männer einfach anders verlieben als Frauen. Sie brauchen viel mehr Zeit als wir Frauen, um sich fest binden zu können.

Woran erkennst du jetzt aber, ob es dieser Mann ernst mit dir meint und auch wirklich bereit ist eine wahrhaftige Beziehung mit dir eingehen zu wollen? Woran erkennst du, ob und wie er sich verliebt?

Ganz einfach, achte auf diese 7 Verliebheitsphasen und du er kennst ganz deutlich ob er sich in dich zu verliebt. Oder aber, ob du dich besser nach jemand anderem umschauen solltest.

Phase 1: Die „Du gefällst mir“– Phase

Das Aussehen ist das erste was wir wahrnehmen. In dieser Phase geht es nur um das Äußere. Er findet dich attraktiv und hübsch, aber mehr auch nicht. Wahrscheinlich hat er in dieser Phase nicht nur ein Auge auf dich geworfen, sondern auf mehrere andere Frauen.

Viele Frauen nehmen diese Phase sehr ernst. Wir werfen selten nur einen Blick auf jemanden und finden ihn NUR recht hübsch. Wir wollen mehr und träumen von mehr. Frauen öffnen sich in dieser Phase bereits emotional. Der Mann jedoch nicht. Dass er sich verliebt, steht in dieser Phase noch nicht fest.

Phase 2: Die “Erkundungs” – Phase

Auch in dieser Phase bist du leider immer noch nicht seine Nummer 1. Männer schauen sich immer noch gerne um, bevor sie sich festlegen. Bei Frauen ist das nicht so. Wenn wir einen gefunden haben, der uns gefällt, dann hören wir auf uns mit anderen zu treffen.

Wir fixieren uns auf einen.

Du hast hier jedoch noch Konkurrenz, aber du kannst sehr wohl zeigen, dass du Interesse an ihm hast. Gib ihm positives Feedback! Dann geht er mit dir auch in die nächste Phase.

Falls er sich in dieser Phase nicht mehr meldet, kann es sein, dass du gegen eine andere Frau verloren hast, die ihm mehr ihr Interesse gezeigt hat. Denn diese Phase ist der Moment, wo er kurzfristig das Interesse an dir verlieren kann, wenn du ihm nicht zeigst, dass du Interesse an ihm hast.

Wenn sich der Mann, für den du dich interessierst, zurückgezogen hat, z.B. beim Online Dating, dann war eindeutig in dieser Phase 2. Es kann jetzt natürlich sein, dass er wieder zu dir zurück kommt, falls die andere Frau falsch auf ihn reagiert hat.

Wie lange generell die einzelnen Phasen dauern, kann man nicht genau sagen, das hängt immer von den Menschen und den Situationen persönlich ab.

Phase 3: Die “Jagdtrieb” – Phase

Hier interessiert sich der Mann nur für dich. Er schreibt dir, er telefoniert mit dir und will sich unbedingt mit dir treffen. Genieße diese Phase, sie ist wunderschön. Als Frau fühlt man sich hier so richtig begehrt.

Frauen möchten jetzt unbedingt gleich nach dem ersten Date fragen. Das sollten sie aber nicht tun. Denn lass den Mann hier mehr tun, denn sonst verliert er das Interesse. Er will dich jagen.

Leider wird die Ungeduld den meisten Frauen zum Verhängnis. Wenn du seinen Jagdtrieb in dieser Phase zerstörst, dann wird er auf Rückzug gehen.

Deshalb, lehn dich zurück. Lass dir alle Zeit der Welt und mach ihm doch diese Freude.

Wie du seinen Jagdtrieb jedoch wecken kannst, erfährst du hier. 

Phase 4: Die “Dich beeindrucken wollen”  – Phase

In dieser Phase ist es sein Ziel dich in ihn verliebt zu machen. Auch hier steht noch nicht fest, ob er sich verliebt. Er organisiert jedoch wunderschöne Dates, er schickt dir Blumen und er will dir hier zeigen, dass er der Beste ist. Der beste Mann, den du bekommen kannst.

Deine innere Stimme beginnt dir jetzt zu zu flüstern, dass er vielleicht der Richtige sein könnte. Deshalb öffnest du dich und er freut sich natürlich sehr darüber.

Phase 5: Die “Ich will, dass du mich liebst” – Phase

Hier will er nicht nur, dass du in ihn verliebt bist, nein. Er will hier dieses 100% Committment. Er will wissen, dass er der einzige für dich ist und dass du dich vollkommen auf ihn einlässt. Er wünscht sich hier, dass du die eine für ihn bist, wo er ganz er selbst sein kann. Wo er sich fallen lassen kann und von dir aufgefangen wird. Genau das wünscht er sich hier.

Er denkt sich in dieser Phase, dass alles mit euch passt und dass alles gut weitergeht. Dass er sich verliebt, kann hier sehr gut möglich sein.

Diese Phase ist für uns Frauen jedoch fast eine emotionale Belastung. Denn, er träg dich hier auf Händen und du spürst seine Zuneigung. Doch bei vielen Frauen kommt jetzt Angst auf. Die Angst sich zu viel zu öffnen, zu viele Gefühle zu zeigen und natürlich die große Angst, wieder verletzt zu werden.

Wenn wir zu große Angst haben, dann verhalten wir uns falsch. Wir beginnen zu klammern, verschließen uns und werden komisch. Im Optimalfall lassen wir hier alles auf uns zukommen. Doch leider ist dem nicht immer so.

Es braucht hier Mut sich einzulassen, Mut Gefühle zu zulassen. Oft beginnt hier die sogenannte Rückzugsphase oder ein extremes Schwanken zwischen Klammern oder kalte Schulter zeigen.

Phase 6: Die “Entscheidungs- oder Rückzugs-” Phase

Hier denkt ein Mann darüber nach, will er die Beziehung oder will er sie nicht. Und du denkst dir jetzt: Hallo? Wieso bemüht er sich ewig lang und tut und macht. Und jetzt stellt er sich diese Frage?

Wieso muss er sich erst jetzt überlegen ob er eine Beziehung will, wo du schon lange sein Herz geöffnet hast?

Leider wird Männern hier recht spät bewusst, was eigentlich passiert.

Keine Panik jedoch: diese Rückzugsphase ist vollkommen normal und passiert eigentlich immer. Auch dann, wenn eine glückliche Beziehung bevorsteht.

Im besten Fall dauert diese Rückzugsphase 2-3 Tage. In diesen Tagen überlegt er sich ob er das wirklich will, ob ihm das ernst ist usw. Nach 3 Tagen meldet er sich, im wieder und ihr habt eine feste Beziehung.

Was du hier tun kannst: gib ihm seine Zeit und seinen Raum. Du wirst belohnt werden!

Es kann aber auch sein, dass du in Phase 6 scheiterst. Dann kann es vielleicht daran liegen, dass sein Jagdtrieb verloren gegangen ist oder vielleicht, dass er Bindungsangst hat oder beides. Erfahre hier mehr zur Bindungsangst und den 3 häufigsten Gründen, warum er sich nicht mehr meldet. 

Wenn die Rückzugsphase statt 2-3 Tagen mehrere Wochen anhält, dann ist es ein ganz eindeutiges Anzeichen, dass irgend etwas in der Beziehung nicht funktionieren kann.

Wenn er seinen Jagdtrieb verloren hat, dann hast du dich vielleicht zu sehr bemüht. Wenn er an Bindungsangst leidet, dann kannst du erstmal nicht viel tun. In beiden Fällen ist die Sache etwas aus dem Gleichgewicht geraten.

Phase 7: Die “Ich liebe dich auch” – Phase

Das ist die Beziehungsphase. Wenn du diese Phase gemeinsam mit deinem Traummann erreicht hast, dann kannst du dich glücklich schätzen.

In dieser Phase arbeitet ihr an eurer Beziehung. Ihr baut sie auf und schafft euch eure perfekte Liebesbeziehung.

 

Glückliche Beziehung JETZT - So bekommst du deinen Traummann!

In 6 Schritten zur glücklichen Beziehung: Die exakte Strategie, wie ich als Single-Mutter meinen Traummann bekommen habe.

Share This