fbpx

Kostenloses Selbstliebe Webinar

Wie du in nur 10 Minuten pro Tag deine Selbstliebe dauerhaft steigerst und dadurch dein Leben mit Glück erfüllst (inklusive geführter, Hypno-Meditation)

Den Seelenpartner bzw. Traumpartner zu finden ist eine wunderschöne Sache. Denn der Seelenpartner ist der Mensch, bei dem du dich aufgehoben fühlst. Wo es sich anfühlt, als würdet ihr euch schon ewig kennen, obwohl ihr euch vielleicht gerade erst kennengelernt habt. Das ist ein Mann an deiner Seite, wo du wirklich aufblühen wirst. Ihr habt die selben Lernaufgaben, ergänzt euch perfekt und lernt voneinander.

Wenn du jetzt gleich mehr darüber wissen willst, dann schau dir unbedingt mein Video dazu an:

 

Deinen Traumpartner finden und erkennen

Es ist nicht ganz so einfach den Seelenpartner zu finden, wie du dir vielleicht denken kannst. Aber ich verrate dir die zehn Schritte, wie du deinen Traumpartner finden kannst und mit ihm eine glückliche Beziehung führst.

Schritt Nr. 1: Sei dir bewusst, was du willst

Was willst du wirklich? Schau einmal zurück auf deine vergangenen Beziehungen. Warum sind sie gescheitert? Hast du vielleicht toxische Männer gehabt? Dann wirst du deinen Fokus auf einen Mann setzen, der dich respektiert, gut behandelt und mit dem du auf einer gleichen Ebene bist.

In meinen Coachings hatte ich oft den Eindruck, dass Frauen vielfach gar nicht genau wissen, was sie eigentlich wollen. Wenn ich frage, was ist dein Ziel, wie soll deine Beziehung sein. Oder wie soll deine Traumbeziehung sein?

Weißt du was ich als Antwort erhalte: ich will nie wieder einen toxischen Mann, ich will nie wieder einen Mann, der mich schlecht behandelt, ich will nie wieder betrogen werden.

Das sind alles negative Dinge. Wenn du also auch auf den Fokus auf diese Dinge setzt, dann ziehst du sie automatisch an. Du bekommst sozusagen mehr davon. Die Energie folgt der Anziehung.

Lege den Fokus auf das Positive. Du möchtest Respekt in der Beziehung, du möchtest Liebe in der Beziehung, du möchtest dich sicher fühlen, du möchtest auf Augenhöhe mit deinem Partner sein. Du siehst, es ist wichtig, sich ein Ziel zu setzen.

Und wenn du weißt, was du willst und wie deine Beziehung aussehen soll.

Schritt Nr. 2: Träume von deiner Beziehung mit deinem Traumpartner

Ich erlebe das im Coaching immer wieder. Eine Frau wünscht sich ihren Seelenpartner. Ich sage ihr, dass sie sich diese Beziehung mit ihrem Traumpartner vorstellen soll. Wie präsent er ist, wie aufmerksam und liebevoll.

Sie erschrickt dann und meint, dass sie Angst kriegt, wenn sie sich das alles vorstellt. Wenn du Angst kriegst, dann ist das ein deutliches Zeichen dafür, dass du noch nicht alles verarbeitet hast. Dass du noch alte Muster auflösen musst.

Bist du an einem Punkt, an dem du dich fragst: “Moment mal…was mache ich hier eigentlich? Wer will ich sein und was will ich tun?”

https://liebestipps.com/wer-will-ich-sein-und-was-will-ich-tun/

Visualisiere deine Traumbeziehung mit deinem Traummann, setze dich damit auseinander und manifestiere das. Denn dann, ich garantiere es dir, wird es sich erfüllen. Wichtig ist, dass du das träumen kannst und es sich dabei gut anfühlt.

Schritt Nr. 3: Verliebe dich in dich selbst

Stärke deine Selbstliebe und verliebe dich in dich selbst. Selbstliebe, Selbstrespekt und Selbstwert sind die Pfeiler auf die du dich konzentrieren solltest. Sei liebevoll zu dir und tu dir Gutes. Denn um so mehr du dich liebst, desto schneller kommt dein Seelenpartner in dein Leben.

Klientinnen haben mir erzählt, dass sie ihren Seelenpartner gefunden haben und dann haben sich Probleme gezeigt. Sie sind wieder in gewisse Muster gefallen, durch die sie in alte Beziehungen gescheitert sind. Genau das wollen wir, sobald du deinen Traumpartner findest nicht. Deshalb ist die beste Vorbereitung auf den Seelenpartner die Selbstliebe.

Ein Seelenpartner hält dir den Spiegel vor und zeigt dir alles was du lernen musst. Hier musst du dann deine Selbstliebe aktivieren. Wenn das klappt, dann stehen die Chancen enorm gut, dass es ihr eine dauerhaft glückliche Beziehung führen werdet.

Schritt Nr. 4: Lass die Eifersucht gehen

Es ist ganz normal, dass wir eifersüchtig werden oder Verlustängste haben, wenn wir unseren Traumpartner bzw. Seelenpartner gefunden haben. Wir haben Angst, dass ihn uns jemand vor der Nase wegschnappen könnte. Oder dass er uns verlassen könnte, dass wir nicht gut genug für ihn sind.

Wichtig ist, dass du nein zur Eifersucht sagst. Sag „NEIN, ich lasse nicht zu, dass diese Gedanken meine Beziehung zerstören.“ Denn das Gegenteil ist der Fall: „Ich bin die richtige Frau für ihn, ich spüre das“.

Denke daran, wenn du daran glaubst, dass er dein wirklicher Seelenpartner ist, dann spürt er das auch. Eine Seelenpartnerschaft ist immer eine zweiseitge Beziehung.

Schritt Nr. 5: Gib niemals auf

Wusstest du, dass der häufigste Grund, wieso es nicht klappt, der ist, dass die Menschen einfach aufgeben? Sie suchen verzweifelt nach ihrem Seelenpartner, gehen in eine Beziehung und dann ist alles wieder aus, sobald es die kleinsten Probleme gibt. Oder vielleicht treffen sie nicht gleich dem Traumpartner, sondern erstmal dem falschen Mann. Und was machen Sie? Sie sind frustriert und geben auf.

Sie lassen es gehen und sagen, dass es keinen Seelenpartner mehr für sie gibt.

Wenn du das tust und das denkst, dann garantiere ich dir, wirst du es nicht schaffen. Denn du erschaffst deine Realität. Das ist eine Tatsache. Gibt nicht auf, egal was in der Vergangenheit passiert ist.

Bleib dran an deinem Ziel: du willst diese tolle Beziehung mit diesem wundervollen Mann. Das ist dein Ziel. Und deshalb, gib auf keinen Fall auf.

Schritt Nr. 6: Arbeite an deiner Positivität

Es kann immer kommen, dass Zweifel in dir entstehen. Arbeite dann an deiner Positivität. Denn diese Tage, an denen wir uns nicht so gut fühlen, an denen alles daneben geht und wir uns selbst nicht mögen, wird es ständig geben.

Lass den Zweifel kommen und verdränge ihn nicht, denn dann kommt er umso stärker. Schau dem Zweifel ins Gesicht und bedanke dich bei ihm, dass er hier ist. Sag ihm aber auch, dass du ihn momentan nicht brauchst. Du möchtest dich in diesem Moment auf etwas positives fokussieren. Und dann lass ihn gehen.

Kämpfe niemals gegen deine Emotionen an. Denn das wird nicht funktionieren. Deshalb, konzentriere dich auf dein positives Mindset und dein Ziel.

Schritt Nr. 7: Genieße den Augenblick

Du kannst nicht erwarten, dass dein Traummann ins Leben tritt, wenn du die ganze Zeit schlecht drauf bist. Und dann sobald er da ist, bist du wieder super drauf. Wenn du das gedacht hast, dann muss ich dich enttäuschen.

Ich höre oft von meinen Klientinnen: „Ich bin so traurig, weil ich keinen Mann habe.“

Leider wirst du mit diesem Satz nicht den richtigen Mann anziehen. Du musst jetzt schon dein Leben genießen, du musst dich selbst genießen, du musst glücklich sein. Denn dann, ziehst du deinen Traumpartner an wie einen Magneten.

Lass also den Gedanken gehen, dass du jetzt unbedingt einen Partner oder eine Beziehung brauchst, um glücklich zu sein. Und konzentriere dich darauf, dein Leben jetzt und hier so schön wie möglich zu gestalten.

Schritt Nr. 8: Werde zu deinem Zukunfts-Ich

Wenn du heute noch das Problem mit Verlustängsten oder sonstigen Ängsten hast, dann ist das OK so. Viele Frauen haben das. Stell dir jetzt aber auch die Frage, wie du sein möchtest, wenn dieser wundervolle Traumpartner in dein Leben kommt.

Was für ein Mensch möchtest du sein, wenn du in dieser Traumbeziehung mit deinem Seelenpartner bist? Möchtest du da diese unsichere Frau sein, die von Verlustängsten und Eifersucht gequält wird? Oder willst du lieber diese selbstbewusste strahlende Frau sein. Wie möchtest du mit ihm umgehen oder mit ihm sprechen? Wie wirst du sein, wenn du diese Frau bist, die du jetzt sein möchtest?

Assoziiere dich mit deinem strahlenden Zukunfts-Ich. Visualisiere dein wunderschönes starkes „Ich“, denn dann wirst du dich dahin bewegen. Das ist das Gesetz der Anziehung.

Die Dinge, die wir visualisieren und auf die wir den Fokus legen, die ziehen wir auch an.

Schritt Nr. 9: Arbeite an deinen Glaubenssätzen

Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt sich bewusst zu werden, welche negativen Glaubenssätze dich aufhalten und welche positiven Glaubenssätze du gerne installieren möchtest.

Nimm dir einen Moment Zeit und schreibe die negativen Dinge, die du über dich denkst und was sind die positiven Dinge, die du über dich denken möchtest.  Übe deshalb immer: weg vom Negativen, hin zum Positiven.

Schritt Nr. 10: Vertraue das es klappt

Das Gesetz der Anziehung und das Manifestieren funktioniert nur dann, wenn wir daran glauben, loslassen und darauf vertrauen.

Mit loslassen meine ich nicht, dass wir ganz verkrampft versuchen, in den nächsten Stunden oder Tagen all diese Ziele zu erreichen. Sondern ich meine damit, dass wir in das Leben vertrauen. Dass wir darauf vertrauen, dass uns das Leben zum richtigen Zeitpunkt die richtigen Zeichen gibt und die richtigen Personen ins Leben schickt.

Was du jetzt tun musst ist einfach nur dich jetzt glücklich zu fühlen und darauf zu vertrauen, dass alles richtig passieren wird.

 

Kostenloses Selbstliebe Webinar

Wie du in nur 10 Minuten pro Tag deine Selbstliebe dauerhaft steigerst und dadurch dein Leben mit Glück erfüllst (inklusive geführter „Hypno-Meditation“)

Share This