fbpx

Lea hat ihren derzeitigen Freund Nick vor knapp zwei Jahren über eine Online Dating Plattform kennengelernt. Sie war bis dahin immer sehr skeptisch und wollte es aus ein paar Gründen nie ausprobieren. Zum Einen aufgrund ihrer Angst davor, wer sich wirklich auf der anderen Seite befindet, welche Person also tatsächlich dahinter steckt. Zum Anderen weil sie es zu unromantisch und technisch fand. Sie sagte immer: „Liebe hat nichts mit Technik zu tun. Liebe passiert spontan und im realen Leben.“

Ich konnte sie zwar schon verstehen, aber das Online Dating ist einfach eine super Option für Menschen, die schon lange Single sind und nicht wissen wo sie nach einem Partner suchen sollen. Es ist perfekt für diejenigen, die schüchtern sind oder nicht so viel Zeit haben nach draußen zu gehen und ständig auf der Suche zu sein. Und wenn man da draußen dann jemanden findet, der einem gefällt, wie soll man ihn bloß ansprechen und woher weiß man, ob er auch Single ist? All diese Fragen stellen sich beim Online Dating erst gar nicht.

Und die Liebe passiert dann immer noch im realen Leben. Kaum jemand verliebt sich bloß in ein Profilbild oder in Chats. Die wecken nur das Interesse. Das eigentliche Kennenlernen und Verlieben erfolgt trotzdem noch, wenn man sich von Angesicht zu Angesicht gegenüber steht.

„Aber was erzähle ich dann den Kindern wie ich den Papa kennengelernt habe? Das Internet hat uns bekannt gemacht? – Das ist doch eine so unromantische Geschichte.“, sagte Lea dazu.

„Was romantisch ist und was nicht liegt immer im Auge des Betrachters. Und wie wichtig ist dir eine Geschichte, wenn du dafür den Mann deines Lebens gefunden hast? Abgesehen davon kann das erste Date trotzdem total romantisch sein und zu einer Geschichte werden, die man sich immer wieder gern erzählt.“, antwortete ich.

Schließlich habe ich sie überreden können sich mal auf einer Online Dating Plattform anzumelden. Und zwei Jahre später hat sich herausgestellt, dass ich mit dem was ich ihr gesagt habe, vollkommen recht hatte. Sie hat einen wunderbaren Partner gefunden und das erste Date war unglaublich romantisch. Direkt beim ersten Date konnte Lea anhand seiner Körpersprache erkennen, dass er Interesse an ihr hatte. Wie sie das gemacht hat erfährst du hier!

Lea war gestern Abend bei mir zu Besuch und wir redeten stundenlang über die Vergangenheit, die Zukunft und alles was dazwischen liegt. Sie schwärmte von ihrem Nick und betonte häufig, dass sie so glücklich ist wie noch nie in ihrem Leben. Sie bedankte sich nochmal bei mir, dass ich sie damals vom Online Dating überzeugt habe und ihr sämtliche Tricks gezeigt habe, damit es auch funktioniert.

Damit auch du deinen Traummann über Online Dating findest, habe ich hier meine Strategie für dich:

1. Profilbild: Ja oder nein?

Bevor wir klären was du bei dem Profilbild beachten solltest, stellt sich erstmal die Frage ob du dich auf dem Bild überhaupt zeigen möchtest oder nicht. Manche Menschen lassen sich nicht gerne fotografieren und sind mit ihrem Aussehen nicht zufrieden. Aus diesem Grund bevorzugen sie es kein Profilbild zu verwenden. Um einen Partner zu finden, ist ein aussagekräftiges Profilbild jedoch äußerst wichtig, denn stell dir mal vor du bist auf der Suche nach deinem zukünftigen Partner, klickst dich so durch die Plattform und stößt auf ein Profil ohne Bild. Würdest du diese Person anschreiben wollen oder klickst du lieber weiter?

Wahrscheinlich klickst du lieber weiter. Sich nicht zu zeigen macht den Anschein etwas verstecken zu wollen. Es kommt unweigerlich die Frage auf warum er sein Gesicht nicht zeigen möchte. Entweder weil er etwas zu verbergen hat oder weil er zu wenig Selbstliebe empfindet und beides sind keine guten Voraussetzungen für den Mann deiner Träume. Wie du deine Selbstliebe entdeckst! Klicke hier!

Noch dazu ist das Online Dating natürlich visuell bedingt, da das Erste was über eine Kontaktaufnahme entscheidet, dein Aussehen ist. Allerdings trifft das auch auf das Kennenlernen im realen Leben zu. Bevor du den Charakter eines Menschen kennst, beurteilst du nach seinem Aussehen ob du ihn attraktiv findest oder nicht und entscheidest dann ob du ihn weiter kennenlernen möchtest.

Deshalb empfehle ich dir dich unbedingt FÜR das Bild zu entscheiden!  

2. Profilbild: Wie sollte es aussehen?

1. Sei am besten alleine auf dem Profilbild!

Vielleicht ist dir folgendes schonmal passiert: Du bist auf dem Profil eines netten Mannes gelandet, ihr habt schon miteinander geschrieben und du möchtest dir sein Profilbild mal näher anschauen. Allerdings siehst du da zwei Männer, offensichtlich ist einer davon ein Freund von ihm. Aber welcher von beiden ist der Freund?

Bist du alleine auf deinem Bild, besteht keine Verwechslungsgefahr.

2.Verwende aktuelle Fotos!

Angenommen du bist 40 Jahre alt und verwendest als Profilbild aber eins aus deinen Zwanzigern.  Wie würde jemand wohl reagieren, wenn er sich persönlich mit dir trifft?

Sei immer ehrlich zu dir selbst und zu anderen Menschen! Zeig dich so wie du bist, denn du wünscht dir ja auch einen Partner der dich so liebt wie du bist und nicht anders.

 

3. Bitte lächeln!

Durch ein Lächeln in deinem Gesicht verrätst du, dass du ein spaßiger, lebensfroher Mensch bist und keine Gefahr darstellst. Der letzte Aspekt stammt noch aus der Zeit unserer Vorfahren. Das Lächeln war damals eine Geste, die zeigte, dass man nicht gefährlich ist. Seither gilt sie als Zeichen der Sympathie.

Studien zufolge bevorzugen Männer die Frauen, die lächeln.

4. Trage rot!

Männer oder generell Menschen reagieren besonders auf die Farbe “rot”. Möchtest du ein neues Bild von dir schießen, dann empfehle ich dir entweder etwas Rotes zu tragen oder roten Lippenstift zu verwenden, um besonders anziehend unf auffallend zu wirken.

 

5. Mache ein Foto von dir während dem Eisprung!

Dieser Punkt klingt im ersten Moment etwas seltsam, aber es gibt hat tatsächlich einen Hintergrund. Studien haben gezeigt, dass Männer Frauen während ihrem Eisprung attraktiver finden als während ihrer Periode. Um also besonders anziehen zu wirken, fotografiere dich während deiner fruchtbaren Tage!

 

3. Profilbeschreibung nach dem KISS – Prinzip

Das Profilbild ist wichtig und entscheidend, aber ein passender Profiltext ist es ebenso. Ich empfehle es nach dem KISS – Prinzip zu tun. KISS ist die Abkürzung für “Keep it short and simpel”. Schreibe in wenigen Worten das Wesentliche über dich, aber natürlich positiv! Die meisten Menschen wollen sich keine langen Texte durchlesen, also versuche dich so kurz zu halten wie möglich.

Außer du bist auf der Suche nach einem philosophischen Mann. Der würde auf einen langen Text eher reagieren.

 

4. Schreibe das, was du willst und nicht das, was du nicht willst!

Es ist zum Beispiel besser in die Beschreibung zu schreiben, dass du auf der Suche nach einem netten Menschen bist, aus dem sich etwas Schönes entwickeln kann als zu schreiben, dass du NICHT auf der Suche nach One Night Stands bist. So liegen die Karten von vornherein offen auf dem Tisch und es melden sich die für dich richtigen Männer. Das Wort “Bindung” oder “Beziehung” würde ich nicht benutzen, da es auf manche Männer leicht abschreckend wirken kann. Selbst wenn diese auch auf der Suche nach etwas Festem sind.

Außerdem sehen manche Männer eine Herausforderung darin, wenn du schreibst du bist nicht auf der Suche nach One Nights Stands. Es kann passieren, dass du damit trotzdem Männer anziehst, die genau das wollen was du nicht willst, einfach um zu sehen wie weit sie bei dir gehen können.

5. Woran erkenne ich das Profil eines Players?

Es gibt ein paar Merkmale, die eher auf das Profil eines Players zutreffen als auf einen Mann, der auf der Suche nach einer ernsthaften Beziehung ist. Jedoch lässt sich das natürlich nicht zu 100 Prozent eindeutig festlegen.

Folgende Anzeichen treffen in der Regel eher auf einen Player zu:

1. Profilbild vom nackten Oberkörper

Player scheuen sich nicht ihren Körper öffentlich zu zeigen. Das ist an sich eine gute Eigenschaft, doch ein nackter Oberkörper zeigt schon deutlich in welche Richtung die Verbindung gehen soll. Nämlich in die körperliche. Ist dabei noch sein Kopf vom Bild abgeschnitten, könnte es sein, dass er nicht erkannt werden möchten, möglicherweise aus Gründen wie eine bereits vorhandene Beziehung.

 

2. Er hat Fotos mit anderen Frauen oder seinem tollen Auto

Ich würde empfehlen Männer auszusortieren, die auf ihren Fotos zeigen wollen, dass sie auch viele andere Frauen haben können oder sich über Aspekte wie ihren tollen Sportwagen definieren. Ebenso zählen für mich Partyfotos zu den Ausschlusskriterien dazu. Ich rede hierbei nicht von der Einzahl, sondern von ausschließlich Partyfotos, Fotos mit anderen Frauen oder dem Auto.

Warum sollte jemand, der auf der Suche nach seiner Partnerin für’s Leben ist, seine Party- und Frauenfotos auf einer Online Dating Plattform veröffentlichen?

3. Seine Profilbeschreibung

Seine Profilbeschreibung solltest du ernst nehmen. Steht da schon drin, dass er auf der Suche nach etwas Lockerem ist, dann versuche nicht ihn umzustimmen. Verrenne dich auch nicht in den Gedanken, dass du möglicherweise diejenige bist, mit er sich etwas Festes vorstellen kann. Oftmals ist es am besten das, was er sich laut seiner Profilbeschreibung wünscht, ernst zu nehmen.

Ich hoffe meine Tipps helfen dir weiter und du findest, so wie meine Freundin Lea, über das Online Dating schon bald deinen Partner für’s Leben!

Share This