fbpx

Manchmal passiert es, dass wir einen Partner nicht nur ganz normal lieben, sondern uns von ihm abhängig machen. Das passiert genau dann, wenn das Geben und Nehmen in der Beziehung aus dem Gleichgewicht geraten ist. Undzwar schon lange und sehr stark. Möglicherweise war das Gleichgewicht noch nie vorhanden, so wie es bei meiner Freundin der Fall war. Lea hat sich vor langer Zeit in einen Player namens Tim verliebt. Zu ihrer Vorgeschichte: Lea hat bis dato noch keine guten Erfahrungen mit Beziehungen gemacht. Es gab eine ernst zu nehmende Beziehung vor Tim, doch dort passte der Partner einfach nicht zu Lea. Sie waren viel zu unterschiedlich und schnell war die Luft raus. Lea trennte sich nach nicht all zu langer Zeit. Sie ist als Scheidungskind aufwachsen und hat noch nicht einmal bei den Eltern gesehen wie eine glückliche Beziehung aussieht. Ihr Vater hat die Familie schon früh verlassen und die Mutter stand lange Zeit alleine da. Nun kommt Tim in ihr Leben. Ein wirklich sehr attraktiver, charmanter und humorvoller Mann. Sie hat sich sofort in ihn verliebt. Was Lea jedoch nicht gleich bemerkte: Tim war ein waschechter Player. Er hatte bereits viele Frauen in seinem Leben und weiß wie man mit ihnen umgeht und sie auch ausnutzt.

Lea war bereit alles für Tim zu tun, um mit ihm zusammen zu sein. Sie hat sehr viel in ihn und ihre „Beziehung“ investiert,  gegeben und nochmals gegeben. So viel, dass sie zur süchtigen Maus wurde.

Weißt du bereits was der „Süchtige Maus – Effekt“ ist? Es handelt sich dabei um ein Experiment, welches mit ein paar Mäusen durchgeführt wurde. Die armen Tiere. Dabei wurden sie in einen Käfig gesteckt, welcher mit Futterstationen ausgestattet war. Jede Futterstation hatte einen Knopf, den die Maus mit ihrer Nase drücken musste, um Futter zu bekommen. Die Mäuse kamen damit gut zurecht und konnten ganz entspannt leben. Sie wussten ja sie brauchen nur diesen Kopf betätigen, um an ihr Futter zu kommen.

So ähnlich geht es uns Frauen auch, wenn wir einen Mann haben, der uns eine gewisse Sicherheit bietet. Wenn wir uns in jemanden verliebt haben, bei dem wir sicher sein können am Morgen eine SMS von ihm zu empfangen, sobald wir aufwachen und Abend eine bevor wir einschlafen. Dieser Mann gibt uns das Gefühl, dass wir uns jeder Zeit auf ihn verlassen können.

Jetzt kamen die Forscher aber auf eine Idee. Sie stellten den Knopf so ein, dass die Maus nicht mehr wie gehabt bei einem Drücken ihr Futter bekommt, sondern bei unterschiedlichen Malen. Mal musste die Maus dreimal drücken, mal zehn mal, dann acht. Der Knopf war also auf das Zufallsprinzip eingestellt. Das führte dazu, dass die Maus vollkommen verrückt nach diesem Knopf geworden ist. Ihr fehlte die Sicherheit beim einmaligen Drücken ihr Futter zu erlangen. Sie wurde so süchtig nach diesem Knopf, dass sie so oft und so feste darauf gedrückt hat, dass ihre Nase blutig geworden ist.

Und genau das passierte auch bei Lea. Sie wurde zur süchtigen Maus, weil sie sich schnell von Tim abhängig gemacht hat. Er hat ihr keine Sicherheit geben können, hat ihr nicht jeden Tag Liebe geschenkt, oder gar Aufmerksamkeit. Mal musste Lea einen Tag warten, mal drei und dann sogar eine ganze Woche. Wenn wir Frauen nicht regelmäßig Liebe und Aufmerksamkeit vom Partner bekommen, werden wir leicht zu süchtigen Mäusen. Und was passiert mit süchtigen Mäusen? Sie werden emotional abhängig.

Das war bei Lea daran zu erkennen, dass sie viel zu viel in Tim investierte, obwohl sie wusste nie etwas von ihm zurückzubekommen. Zumindest auf keinen Fall das, was auch sie in die Beziehung gesteckt hat. Auch wenn Lea so viel für ihn getan hat, war er derjenige der die Beziehung beendete. Und das ist auch nichts seltenes. Der immer und immer Gebende macht sich durch sein Geben vom Partner mehr und mehr abhängig. Dem immer und immer nur Nehmenden wird das auf Dauer zu langweilig. Die Spannung fehlt, der Gebende wird unattraktiv. Lea war am Boden zerstört nach der Trennung. Sie dachte sie würde sich nie wieder in einen anderen Mann verlieben können. Dieser Gedanke ist kurz nach einer Trennung nichts ungewöhnliches. Erst dann, wenn er immer noch vorhanden ist, auch wenn die Trennung schon längst verarbeitet sein sollte.

Sobald du merkst, dass du durch die Phasen des Liebeskummers einfach nicht durchkommst und sogar nach mehreren Monaten noch deinem Ex nachweinst, solltest du sofort aktiv etwas dagegen unternehmen!

Damit du deinen Ex besser loslassen kannst, habe ich hier genau 4 Tipps für dich:

1. Schreibe alles auf, was du an deinem Ex so toll gefunden hast!

Schnappe dir sofort ein Blatt Papier und einen Stift und schreibe alles auf, was du an deinem Ex toll gefunden hast. Ich habe diese Übung auch damals mit Lea durchgeführt und sie einige Punkte gefunden, die in ihren Augen super toll an Tim waren: Intelligent, attraktiv, erfolgreich, gut im Bett, teures Auto… .

„Und was ist mit seinem Charakter?“, fragte ich sie. „War er denn auch treu, zuverlässig, achtsam und liebevoll?“

„Ja. Am Anfang war er so.“ Aber: So wie sich ein Mann am Anfang zeigt ist nicht unbedingt auch  sein Chrakter. Er will dich am Anfang für sich gewinnen und das macht er, indem er dich mit diesen Eigenschaften beeindruckt. Er ist sehr aufmerksam, gibt sich viel Mühe, doch wenn von seinen anfänglich „guten“ Charakterzügen am Ende nichts mehr vorhanden ist, war das auch nicht sein wahrer Charakter. Der zeigt sich erst dann, wenn er nichts mehr von dir braucht. Wenn er dich schon erobert hat und dir in wichtigen Situationen beisteht und hilft. Das ist das, was wirklich zählt.

Im ersten Schritt ist es aber erstmal egal was genau du aufschreibst. Hauptsache du schreibst alles auf, was dir an ihm gefallen hat. Auch wenn es sein Auto oder sein Haus war. Hier findest du die ersten 7 Schritte, um deinem Liebeskummer ein Ende zu setzen!

2. Warum sind dir genau diese Dinge wichtig?

Nachdem du all diese Dinge aufgeschrieben hast, frage dich nun warum sie für eine Beziehung besonders wichtig sind. Warum brauchst du diese Dinge für eine gute Beziehung?

Und jetzt wählst du davon genau fünf Dinge aus, die dir am wichtigsten sind. Also die, auf die du auf keinen Fall verzichten willst. Und welche dieser Dinge sind erst wichtig seitdem du ihn kennengelernt hast?

Bei Lea war es so, dass ihr vorher Autos nie wichtig waren. Ihr war völlig egal ob ein Mann ein teures oder ein günstiges Auto fährt. Oder überhaupt eins. Und trotzdem hat sie es mit auf die Liste geschrieben. Denn es wurde ihr auf einmal wichtig, weil Tim ein teures Auto fuhr. Das lässt sich einfach auf die chemische Reaktion des Verliebtseins zurückführen. Alles was Tim damals getan hat und besaß fand Lea unglaublich toll.

Jetzt frage dich mal ob du als Kind schon die selben Eigenschaften bei deine Traumprinzen gesehen hast, wie du jetzt auf die Liste geschrieben hast. War es dir da schon wichtig, dass er erfolgreich ist und ein teures Auto fährt? Vermutlich nicht. Also sind das jetzt auch nicht die Eigenschaften oder Dinge, die für dich eine gute Beziehung ausmachen.

3. Welche Dinge waren nicht toll und warum habt ihr euch getrennt?

Ich fragte Lea damals welche Dinge sie an Tim als nicht toll empfunden hat. Sie musste gar nicht lange überlegen und sagte: „Er nimmt sich so gut wie nie Zeit für mich. Alles andere ist oftmals wichtiger. Er ist vermutlich nicht treu, ich bin recht sicher, dass er auch noch andere Frauen trifft. Er kann sich nicht binden.“

„Ok.“, sagte ich. „Und warum habt ihr euch getrennt?“

„Ich bin ihm nicht gut genug.“, antwortete sie. „Er kann sich nicht richtig auf eine Frau einlassen.“

4. Wann hat er dir weh getan?

Wann hat er dich verletzt, dich zum Weinen gebracht, dir einfach schrecklich weh getan? Diese Frage ist unglaublich wichtig, deshalb schreibe dir auch da jetzt alles auf. Wann hat er dich versetzt, dich angelogen, betrogen, war nicht für dich da? Wann waren all diese Momente? Schreibe sie auf! Hier kommst du zu den nächsten Tipps, um deine Trennung zu verarbeiten!

Es ist für deine Heilung sehr wichtig dir das vor Augen zu führen.

Überlege dir nun welche Eigenschaften er für eine glückliche Beziehung nicht hatte. Da werden bestimmt einige zusammen kommen, doch eins kann ich dir auch so sagen, ohne dass ich ihn kenne. Er hat sich von dir getrennt. Das ist natürlich keine Eigenschaft eines Traummannes, denn dieser würde versuchen die Beziehungsprobleme mit dir zu klären. Dieser hätte es offen mit dir kommuniziert, statt sich einfach zu trennen. Er hätte die Beziehung retten wollen und sich vielleicht sogar dafür professionelle Hilfe geholt, wenn es nötig gewesen wäre. Doch das hat dein Exfreund nicht getan. Er hat sich von dir getrennt. Er hat dich verletzt. Damit mindestens einmal. Und das würde dein Traummann niemals tun! Ich hoffe ich konnte dir helfen, deinen Ex besser loszulassen.

 

Folge jetzt um 1 EURO im Miss P TV Abo freischalten!

 

xoxo Miss P

Share This