Er zieht sich zurück: 4 Strategien, um sein Interesse zu wecken

Du kennst das sicher: Du hast einen Mann kennengelernt, es läuft alles super und in deinem Kopf hörst du schon die Hochzeitsglocken klingen. Und auf einmal zieht er sich zurück und meldet sich kaum noch. Was ist da los? Und wie verhältst du dich jetzt richtig? Hier erfährst du, was du tun kannst, damit er sich für dich entscheidet, dich respektvoll behandelt und seine Zeit in dich investiert.

Um eine glücklich Beziehung zu führen, ist es wichtig, dass wir das jeweils andere Geschlecht verstehen. Männer und Frauen ticken nun mal anders. Wenn wir das begriffen haben, lassen sich viele Situationen meistern, die sonst zu Drama und Herzschmerz führen würden. Was ist also los, wenn ein Mann auf einmal das Interesse an dir verliert?

Warum zieht er sich zurück?

Der häufigste Grund dafür ist, dass er einfach überwältigt von deinen Gefühlen ist. Ihr habt euch kennenlernt und interessant gefunden. Soweit so gut. Während deine Gefühle aber schnell in die Höhe geschossen sind und du schon denkst, deinen neuen Seelenpartner gefunden zu haben, ist er vielleicht immer noch auf der Anfangsstufe und findet dich einfach nur interessant. 

Wenn du ihn jetzt mit zu viel Aufmerksamkeit und Interesse überschüttest, ist ihm das einfach zu viel. Schließlich kennt ihr euch ja noch gar nicht so lange. Woher kommen all diese Emotionen? Und was will sie eigentlich von mir? Solche Gedanken gehen einem Mann dann im Kopf herum und die Konsequenz: Er zieht sich zurück, um die Beziehung wieder “ins Gleichgewicht” zu bringen. Dass du das allerdings als Rückzug werten und noch einen Gang höher schalten wirst, um ihm noch mehr Aufmerksamkeit zu schenken, bedenkt er dabei nicht. Und leider wird er sich vermutlich auch nicht sonderlich darüber freuen.

Eine Beziehung beginnt auf Augenhöhe

Es ist wichtig zu verstehen, dass eine gute Beziehung immer auf Augenhöhe beginnt. Was genau bedeutet das? Ihr solltet ungefähr gleich viel Interesse aneinander haben und emotional in etwa auf derselben Stufe stehen. Sonst funktioniert das nicht. Wenn du ihm hinterher läufst, bist du uninteressant für ihn, weil er sich gar nicht um dich bemühen muss. Umgekehrt trifft das aber genauso zu: Würdest du einen Mann attraktiv und interessant finden, der ständig um deine Aufmerksamkeit bettelt?

„Wenn etwas knapp ist, wollen wir es unbedingt haben.”

Der Grund hierfür ist eine Eigenart der menschlichen Psyche: Wenn etwas knapp ist, wollen wir es unbedingt haben. Haben wir jedoch viel von etwas, wissen wir es nicht wertzuschätzen. Das funktioniert im Marketing genauso wie bei exklusiven Clubs und auch bei der Partnerwahl. Ich kenne viele tolle Männer und Frauen, die viel zu lange Single geblieben sind, weil sie dieses einfache Prinzip nicht verstanden haben. Was kannst du also tun, wenn er sich zurückzieht?

Er zieht sich zurück: Mit diesen 4 Strategien läuft er nur dir hinterher

Hier verrate ich dir meine besten Strategien. Wenn du lieber das Video dazu ansehen möchtest, bitte hier entlang:

1. Strahle Selbstsicherheit aus

Der allerwichtigste Beziehungstipp für jede Frau ist: Liebe dich selbst. Selbstsicherheit, Selbstvertrauen und Selbstwert sind das A und O in einer jeden Beziehung. Wenn du dich selbst nicht liebst, strahlst du das leider auch aus und sendest dem Mann das Signal, dass du seinen Respekt nicht verdient hast. Wichtig ist hier, dass du die Selbstsicherheit auch wirklich spürst und ausstrahlst. Glaub mir, Männer (und auch andere Frauen) spüren das. 

„Du bist ein wertvoller Mensch! Und du hast es verdient geliebt und gut behandelt zu werden.”

Ich weiß. Es ist nicht immer leicht. Doch gerade wenn Selbstzweifel dich quälen, ist dies wichtig: Beginne dich selbst zu lieben! Du bist ein wertvoller Mensch! Und du hast es verdient geliebt und gut behandelt zu werden. Wenn du das ausstrahlst (und wirklich erst dann), werden deine Mitmenschen dir den gleichen Respekt und Liebe entgegenbringen. Wie du dein Selbstbewusstsein stärkst, erfährst du hier.

2. Melde dich nicht mehr

Wenn er sich nicht mehr meldet, solltest du dich einfach auch nicht mehr melden. Menschen möchten ja immer das haben, was sie nicht haben können. Bei dir hat das funktioniert: Er zieht sich zurück und schon möchtest du mehr von seiner Aufmerksamkeit. Bei ihm funktioniert das genauso: Statt ihm hinterherzulaufen, solltest du dich jetzt auch rar machen. Schließlich ist deine Zeit wertvoll und du hast Besseres zu tun, als einem Mann nachzulaufen, der kein Interesse an dir hat. 

Es ist übrigens auch alles eine Frage des Blickwinkels: Einerseits kannst du denken, dass er keine Beziehung mit dir möchte und dich abblitzen lässt. In diesem Fall siehst du dich als Opfer. Du kannst aber auch aktiv über dein Leben bestimmen. Setz dir zum Beispiel die Regel: “Ich schenke mein Herz nur einem Mann, der mich respektiert.” Wenn der Mann sich nicht an deine Regeln hält, hat also er verloren, weil er für dich nicht mehr infrage kommt – es sei denn, er ändert sein Verhalten. So kannst du ungeeignete Kandidaten direkt aussortieren. Nur du allein entscheidest, welche Männer du an dich heranlässt. Und damit wären wir auch schon beim dritten Punkt.

3. Schenke deine Energie nur Menschen, die dich gut behandeln

Wenn ein Mann dich schlecht behandelt, solltest du einfach aufhören, ihm deine Energie zu schenken. Egal wie attraktiv er ist. Wenn er dich nicht respektiert und dich nicht wertschätzt, kann die Beziehung einfach nicht gut funktionieren, weil ihr eine wichtige Grundlage fehlt.  

Es gibt leider viele Frauen, die sagen, dass sie sich vor allem zu den Männern hingezogen fühlen, die sie nicht respektvoll behandeln. Das nennt sich Traumabindung und beruht auf einem niedrigen Selbstwertgefühl. Nur wenn du denkst, dass du es verdient hast, schlecht behandelt zu werden, akzeptierst du respektloses Verhalten von anderen. Falls du dich hier angesprochen fühlst, überleg bitte einmal: Wo führt eine solche Beziehung hin? Möchtest du auch in 10 Jahren noch so leben? 

„Jeder Mann möchte eine Frau haben, die ihren Wert kennt und sich selbst respektiert.” 

Die gute Nachricht ist: Du kannst deine Einstellung ändern und dich selbst umprogrammieren. Erkenne deinen Wert und schenke deine Aufmerksamkeit und Liebe nur Menschen, die auch dir Aufmerksamkeit und Liebe zurückschenken. Das mag vielleicht sehr ungewohnt für dich sein, wenn du in deinem Leben viele schlechte Erfahrungen gemacht hast. Aber glaub mir. Selbstliebe ist etwas unglaublich Attraktives. Schließlich möchte jeder Mann eine Frau haben, die ihren Wert kennt und sich selbst respektiert. 

4. Sei nicht in einer Beziehung mit jemandem, der nicht in einer Beziehung mit dir ist

Wenn dein Traummann sich nicht bei dir meldet, ist er nicht dein fester Freund und sollte auch dementsprechend behandelt werden. Punkt. Hebe dir die Vorzugsbehandlung für jemanden auf, der wirklich eine Beziehung mit dir haben möchte. Wenn er sich zurückzieht, gib ihm Freiraum und behandle ihn so, wie er auch dich behandelt: Wie einen flüchtigen Bekannten oder jemanden, den man noch richtig kennenlernen muss. 

 Auf den Punkt gebracht

Wenn er sich zurückzieht, ist er noch nicht bereit für deine Gefühle. Gib ihm etwas Freiraum und zieh dich auch zurück. Wenn du das tust, wird er sich entweder um dich bemühen und dich von nun an respektvoll behandeln oder aber es verläuft sich im Sande. Falls das der Fall sein sollte, hat sich frühzeitig gezeigt, dass der Mann nicht dein Traummann war. Besonders wichtig ist: Schenke dein Herz nur Männern, die deinen Wert erkannt haben und dich respektieren. 

Haben dir meine Tipps zum Thema “Er zieht sich zurück” gefallen? Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, wie du deinen Selbstwert stärkst und eine glückliche Beziehung mit einem Mann führst, der dich respektiert, schau dir mein Webinar Glückliche Beziehung JETZT an.

Glückliche Beziehung JETZT - So bekommst du deinen Traummann!

In 6 Schritten zur glücklichen Beziehung: Die exakte Strategie, wie ich als Single-Mutter meinen Traummann bekommen habe.

Share This