fbpx

Viele Leserinnen stellen sich diese Frage: “Was kann ich tun, wenn er nicht mehr anruft? Wie bringe ich ihn dazu, mich wieder anzurufen und wie finde ich Zugang zu seinen Gefühlen?”

Ich wünschte, ich hätte das Allheilmittel für Liebeskummer oder unerwiderte Liebe. Es wäre schön, wenn ich auf diese Frage eine Antwort geben könnte, die jeder Frau in dieser Situation helfen würde.

In der Realität ist das etwas komplexer. Jede Situation ist anders, man kann nicht eine allgemeine Antwort für 1000 verschiedene Situationen geben. Dennoch, auch wenn die Situationen im Detail anders sind, eines haben sie alle gemeinsam:

Er ruft nicht mehr an und du bist traurig und vermisst ihn.

Damit können wir sehr wohl etwas tun. In diesem und in den folgenden Blogs werde ich auf den Notfallsplan eingehen und dir zeigen, welche Optionen du hast und wie du sehr wohl etwas erreichen kannst.

Bitte bedenke, das braucht Zeit. Es geht nicht von heute auf morgen oder durch ein bestimmtes Sms oder einen Satz. Damit sich wirklich etwas verändert, musst du dir selbst schon 3 Wochen bis 3 Monate Zeit geben.

Das ist auch der Grund, warum alle unsere Online Training Programme 3 Monate dauern: damit du dich in Ruhe Schritt für Schritt verändern und deinem Ziel annähern kannst.

Welche Online Training Programm gibt es?

Es gibt das EMT ( Das ErfolgsManifestiationsTraining) – in diesem 90 Tage Programm hast du jeden Tag Übungen und wöchentliche Coachingvideos, um deine Ziele zu erreichen. Dieses Programm fokussiert auf die 3 wichtigsten Bereiche: 1. Partnerschaft / Selbstwert , 2. Karriere / Beruf und 3. Gesundheit / Fitness. Dazu klick einfach hier!

Das zweite Online Training ist das FLC (Forever Love Coaching). Auch dieses Training dauert 90 Tage, jedoch findet es nur 3 Mal pro Jahr statt, man kann sich nur zu bestimmten Zeiten dafür anmelden. Informationen dazu findest du hier. Wenn du den Newsletter regelmäßig liest, dann erfährst du auch, wann es wieder stattfindet.

Nun zum Notfallsplan!

Was kannst du tun, wenn du heute traurig bist, weil er sich nicht meldet?

1. Bevor du irgendetwas tust, sei es anzurufen, hinzufahren oder eine Nachricht zuschicken – halte inne und denke darüber nach. Es gibt einen Grund dafür, dass er nicht mehr anruft. Welcher Grund ist es? Was ist geschehen?

Hier eine Auswahl von möglichen Ursachen:

  • Er hat dir von Anfang an gesagt, dass er keine Beziehung mit dir will
  • Er ist in Beziehung mit jemand anderem
  • Er will generell eine Beziehung, denkt aber dass Du nicht die Richtige für ihn bist
  • Er will mit niemandem eine Beziehung, sondern nur Spaß und du wolltest mehr von ihm
  • Er ist generell ein Player
  • Er ist homosexuell
  • Du hast einen ganz doofen Fehler gemacht und er hat sich entliebt
  • Du hast alles richtig gemacht und er hat sich trotzdem entliebt, weil er auf einen anderen Typ Frau steht

Du wirst dich jetzt vielleicht fragen, warum: “Er liebt mich und ist nur schüchtern.” nicht dabeisteht.

Nun, weil das so gut wie nie der Grund ist. Außer ihr seid beide erst 14 Jahre alt. Dann könnte das auch ein Grund sein. Bei erwachsenen Männern ist das kein Grund.

2. Akzeptiere seine Entscheidung. Keine Angst, eine verlorene Schlacht heißt nicht, dass man den ganzen Krieg verloren hat. (Ich weiß diese Kriegsmetapher klingt komisch im Zusammenhang mit Beziehungen, aber ich habe keine passendere gefunden.)

Der größte Fehler, den man machen könnte, wäre zu versuchen mit ihm “zu reden” und alles auszudiskuttieren. Ich sags immer wieder, Männer haßen das. Sie wollen nicht mit dir über ihre Gefühle reden. Das ist total unmännlich und sie fühlen sich dadurch unter Druck gesetzt. Wenn du versuchst mit ihm zu reden, dann kannst du das Ganze gleich ad acta legen.

Vorerst akzeptiere seine Entscheidung und gehe weiter zu Schritt 3.

3. Lerne aus der Situation. Was waren deine Lernerfahrungen aus dieser Situation? Was kannst du beim nächsten Mal anders machen?

Hier ein paar mögliche Lernerfahrungen:

  • Du hast dir den falschen Mann ausgesucht und hättest von Anfang an auf dein Gefühl hören sollen. Du wußtest, dass er schwierig ist und dass er nicht beziehungsfähig ist und hast es trotzdem probiert.
  • Du hast zu früh mit ihm geschlafen und er denkt jetzt, du bist leicht zu haben und hat keine Jagdtrieb mehr. (Das ist gut – hier lässt sich eventuell noch einiges retten.)
  • Du hast die Schmerzen aus der Vergangenheit noch nicht verarbeitet und das auf ihn projeziert. Jetzt weißt du, dass es besser ist zuerst alles aufzuarbeiten, bevor du eine Beziehung eingehst.
  • Du hast gelernt, dass manchmal weniger mehr ist und dass du dich nicht so oft melden solltest. Nächstes Mal wirst du dir mehr Zeit lassen.

4. Bevor du es noch einmal probierst, nimm dir Zeit für dich selbst. Jetzt im Moment bist du verletzt und traurig. Alles was du jetzt tust, geht garantiert schief, weil du deine Gefühle nicht unter Kontrolle haben wirst. Am besten ist es jetzt total auf sich selbst zu fokussieren und das eigene Leben – auch ohne den Traummann – so sehr zu genießen wie es nur geht. Lass es dir gut gehen! Mach dir eine schöne Zeit! Achte auf dich! Du findest keinen Mann? Dann lies diesen Blog.

All die Gedanken, die im Moment nur um ihn kreisen – lass sie um dich und dein Wohlbefinden kreisen.

Jedes Mal, wenn die Frage auftaucht: “Was kann ich tun, damit er mich liebt?” frage dich gleich als nächstes: “Was kann ich tun, damit ich MICH und MEIN Leben liebe?”

Was hat das eine mit dem anderen zu tun?

Ne ganze Menge! Glückliche, zufriedene Menschen finden viel viel leichter den Traumpartner, als unglückliche. Dieser Weg führt in die Freiheit, erfahre hier mehr.

Erstelle eine Liste, all der Dinge die dich glücklich machen und dann leg los!

Sei du selbst der Traumpartner für dich, den du dir immer gewünscht hast! Hier geht es zum 2. Teil der Serie…

 

 

Glückliche Beziehung JETZT - So bekommst du deinen Traummann!

In 6 Schritten zur glücklichen Beziehung: Die exakte Strategie, wie ich als Single-Mutter meinen Traummann bekommen habe.

Share This