fbpx

Wunderst Du dich, dass Du in anderen Bereichen erfolgreich bist, wie im Beruf oder bei deinen persönlichen Zielen und in Beziehungssachen kommst Du nicht ans Ziel? Du besitzt alle Möglichkeiten der Welt, aber bei den Männern will es nicht klappen? Das könnte daran liegen, dass du eine starke Frau bist und in Sachen Männer unbedingt einen Gang zurückschalten solltest. Wie das geht, das erfährst Du hier!

Tipp 1: Als starke Frau respektierst du seine Eigenheiten

Ein Mann hat seine eigene Persönlichkeit, persönliche Ziele im Leben und Gefühle, die er ausdrücken möchte. Es geht in der Beziehung darum, auch den anderen zu respektieren und wahrzunehmen. Erinnere dich, warum Du ihn kennen lernen wolltest. Was hat dich an ihm fasziniert? Wie findest Du eigentlich Männer? Finde es heraus, klicke hier.

Tipp 2: Lass ihn Mann sein

Es klingt vielleicht altmodisch, aber die Höflichkeitsregeln der guten alten Zeit hatten ihren Sinn. Es ist logisch, dass eine Frau schon allein ihre Jacke anziehen oder die Tür öffnen kann. Aber wenn wir Frauen das in Gegenwart eines Mannes auch noch alleine machen… wo kann ER dann seine Männlichkeit ausleben uns gegenüber? Bist Du erfolgreich im Job und verdienst sogar mehr als ER, dann lass ihn das nicht spüren. Du musst ihn nicht mit teuren Geschenken überhäufen, sonst fühlt er sich nicht als dein Versorger. Kommt ER sich überflüssig vor, dann ist er gekränkt und flüchtet. Wenn ER dein Mann, dein Held sein kann dann tritt auch deine Weiblichkeit, Sinnlichkeit und deine zarte Seite mehr hervor.

Wenn du mehr darüber erfahren willst, warum Männer Angst vor starken Frauen haben, dann schaue dir unbedingt noch mein Video an:

Tipp 3: Habe Geduld und lass ihn ein bisschen zappeln

Bekommt ER sofort, was sein Herz begehrt, dann hat er einen Fang für eine Nacht gemacht. Lass ihn ein bisschen was tun und lass dich einfach mal fallen. Wenn ER dich wirklich kennen lernen will, dann habe Geduld – er kann es nicht erwarten, dich auf ein Date einzuladen. Je mehr auch ER in die Beziehung investiert, desto mehr schätzt ER dich. Du musst nicht alles allein einfädeln und planen. Beziehe ihn mit ein.

Tipp 4: Teamplayer statt Wettbewerb

Gerade im Haushalt und der Kindererziehung haben Frauen oft allein das Sagen. Auch wenn es für viele Männer selbstverständlich ist, dass diese Bereiche Frauensache sind fordert es auch ihre Aufmerksamkeit. Um die Männerwelt aus diesen Aufgaben nicht ganz zu vergraulen, versuche ihn nicht herumzukommandieren, als wenn Du seine Chefin wärst. Probier es mal aus ihn einzubeziehen. Das nimmt dir Arbeit ab. Ihr seid ein Team! Es geht darum eine Balance zu finden und sich gegenseitig zu unterstützen. Wenn er die Sachen anders macht als Du, dann lass ihn machen.

Tipp 5: Zuhören statt beraten

Manchmal fällt es einem richtig schwer, einfach dem anderen zuzuhören, wenn er ein Problem hat. Gerade als starke Frau, die selbst schon viel erreicht hat. Da fallen einem total viele Ratschläge und Problemlösungen ein, bevor der andere überhaupt das ganze Problem und seine Gefühle dazu geäußert hat. Oft will ein Mann dir nur etwas mitteilen was in seinem Leben gerade schief läuft, lösen will er es aber allein. Wenn er deinen Rat braucht, dann bittet er dich darum.

Tipp 6: Sei stolz auf ihn!

Dein Schatz hat eine berufliche Herausforderung super gemeistert? Sein Lieblingsclub hat ein Spiel gewonnen? – Dann feiere das mit ihm. Nehme teil an dem Erfolg und der Freude des anderen. Auch wenn Du seine Hobbys nicht teilst, zeige Interesse daran was ER tut. Weil das ein Teil von ihm ist. Dein Partner hat tolle Eigenschaften und Stärken, hebe diese hervor und sage es ihm! Das gleiche wünschst Du dir doch auch, oder?! Gegenseitige Wertschätzung sind das A und O einer Beziehung. Im Alltag ist man viel zu schnell auf die nervigen Seiten des Partners fokussiert. Die gegenseitige Wertschätzung verschafft dabei Abhilfe!

Tipp 7: Kommuniziere auf seiner Ebene

Es bedeutet nicht, dass Du dich in allen Dingen für einen Mann „verbiegen“ musst. Du sollst auch nicht verstecken, dass du eine starke Frau bist. Aber manchmal hilft es auch einem selbst, den ersten Schritt zu machen und dem anderen entgegen zukommen. Du bist eine weise UND starke Frau und Du setzt dich mit den Themen auseinander, warte nicht darauf, bis dein zukünftiger Partner diese Kommunikationsfähigkeiten endlich anwendet. Die Unterschiede zwischen Mann und Frau werden vor allem in Sachen Kommunikation deutlich. Frauen möchten am liebsten vom ersten Kennenlernen an ausdrücken, wie begeistert sie von einem Mann sind.

Damit gibt man aber zu viel preis und es ist ratsam, die wahren Gefühle noch im Zaum zu halten. Männer sind nicht so redsam wie wir, deshalb antworten sie meist nicht sofort, wenn wir ihnen schreiben. Du kommst einem Mann entgegen, wenn Du mit ihm nicht so schreibst wie mit einer Freundin. Also feier dein neues Paar Schuhe mit deinen Freundinnen und bei deinem Date warte ab, ob er dir für dein neues Outfit Komplimente macht. Männer haben nicht so das Bedürfnis über alles zu plaudern. Männer machen zu, wenn es ihnen zu viel wird. Man kann nichts aus ihm herauspressen.

Ist eure Verbundenheit schon etwas zerbröckelt, dann kommt ihr mit Reden allein nicht viel weiter. Mehr zum Thema Verbundenheit findest Du hier.

 

 

 

 

 

Glückliche Beziehung JETZT - So bekommst du deinen Traummann!

In 6 Schritten zur glücklichen Beziehung: Die exakte Strategie, wie ich als Single-Mutter meinen Traummann bekommen habe.

Share This