Schon so oft habe ich diese eine Frage gestellt bekommen: „Warum lügen die Männer immer?“

Vielleicht hast du es ja schon selbst das ein oder andere Mal erlebt. Du hast einen tollen netten Mann kennengelernt und ihr schreibt miteinander. Möglicherweise habt ihr euch auch schon das erste Mal getroffen. Für dich war es Liebe auf den ersten Blick und du hoffst natürlich, es sei andersherum genauso. Vorfreudig sitzt du zu Hause und kannst den Blick nicht mehr von deinem Handy abwenden, in der Erwartung, dass mit jedem Moment eine Nachricht von ihm auf deinem Screen aufploppt.

Aber nichts passiert.

Du schreibst ihn also von dir aus an, vielleicht wollte er ja genau das beabsichtigen und er reagiert sogar darauf. Die Kommunikation ist nicht mehr so intensiv wie sie es vor eurem Treffen war und komischerweise findet er für jeden Termin für das nächste Date mit dir eine weitere Ausrede. „Mein Kumpel zieht um, an dem Tag kann ich leider nicht.“, „Ich muss mich um meine Oma kümmern.“

Oder er sagt erst zu und gerade als du dich frisch gemacht, gestylt und geschminkt hast, teilt er dir mit er müsse Überstunden machen, heute wird es leider nichts mehr.

So oder so ähnlich können die Männerlügen aussehen. Aber warum sagen sie es uns nicht einfach, wenn sie kein Bock mehr auf uns haben? Die Männer sind doch die Geschöpfe, die offen und direkt alles aussprechen und bei denen man nicht um die Ecke denken muss. So stärkst du deine Weiblichkeit!

Hier kommt die Antwort auf diese Frage: Die Männer wollen uns nicht verletzen!

Unglaublich, aber wahr. Die Männer sind doch nicht so unsensibel wie wir immer dachten.

Wären sie wirklich so direkt, würden sie uns schreiben: „Das Treffen mit dir war ok, aber du bist einfach nicht die Frau, die ich mir wünsche.“ – Autsch!

Also ziehen sie sich zurück, melden sich von sich aus so gut wie gar nicht mehr und lehnen jedes weitere Treffen mit einer billigen Ausrede ab. Und das nur, damit sie uns nicht weh tun. Zumindest nicht so sehr, wie die eigentliche Wahrheit weh tun würde.

Das Problem an dieser Sache ist aber, dass wir Frauen die Ausreden nicht auf Anhieb als Ausreden erkennen können. Oder wollen. Zuerst glauben wir das, was der Mann sagt. Beim zweiten Mal wird es zwar unglaubwürdiger, aber auch da sagen wir „Ok, vielleicht ist ja gerade so eine Notsituation bei ihm.“ oder „Das ist einfach nur ein Zufall, dass er jetzt doch keine Zeit hat. Beim nächsten Mal klappt es bestimmt.“

Ja, so denken wir. Weil wir so denken wollen. Weil wir uns in diesem Moment erhoffen, dass er die Wahrheit sagt und wir ihn nicht so schnell aufgeben wollen.

Also versuchen wir zu helfen. Wir stehen ihnen bei, unterstützen sie und bieten ihnen unsere Hilfe in jeglicher Hinsicht an. Seelisch, Körperlich, Finanziell.

Doch genau das wollen die Männer eben nicht.

Fakt ist: Wenn ein Mann sich nochmal mit dir treffen möchte, oder dich überhaupt das erste Mal sehen möchte, dann wird er es dir mitteilen. Muss er das erste Treffen absagen, schade aber kann passieren. Lässt er dich auch beim zweiten Versuch hängen, sieht es schon nach Ausrede aus, doch nur, wenn er von sich aus nicht nochmal auf ein weiteres Date hinweist.

Nach dem dritten Mal kannst du schon damit rechnen, dass es mit euch nichts mehr wird und kannst deine Augen wieder für Neues offen halten. Du wirst es merken, wenn ein Mann es ernst meint und wenn nicht. Im Endeffekt kommt es immer darauf an wie er handelt. Haben du und dein Exfreund noch eine zweite Chance? Finde es heraus!

Und wenn du mir jetzt immer noch nicht glaubst, dass die Männer es trotz Ausrede, oder aufgrund der Ausrede, nur gut mit uns meinen, dann habe ich folgende Frage für dich: Hast du schonmal mit einem Mann geschrieben, der Interesse an dir hatte, aber du absolut nicht an ihm?

Wie bist du damit umgegangen? Hast du ihm direkt geschrieben, dass er dir optisch nicht zu 100 Prozent zusagt oder es bei dir einfach nicht gefunkt hat? Oder hast du ihm auch lieber eine Ausrede aufgetischt und versucht dich aus der Kommunikation herauszuhalten, damit ihn deine Worte nicht verletzen?

 

Ist er ein Narzisst? 30 Anzeichen einer toxischen Beziehung

Kostenloser 5-teiliger Videokurs über Narzissmus und toxische Beziehungen

Share This