fbpx

“Es gibt keine passenden Partner mehr.”

Noch nie waren so viele Menschen Single wie heute. Frauen suchen nach dem Traummann, Männer suchen nach der Traumfrau und irgendwie scheint es so als ob wir ständig aneinander vorbeilaufen würden. Den ersten Teil dieser Serie findest Du hier.

Beeinflusst von Medien und der hastigen konsumgesteuerten Lebensweise unserer Zeit, haben wir ein wenig die Bereitschaft verloren uns aufeinander einzulassen und uns einander zu öffnen. Die Angst vor Verletzung oder die Angst nicht zu genügen hält viele Menschen zurück eine richtige Beziehung einzugehen.

Bist du beziehungsunfähig? Oder ist der Partner den du gerade triffst beziehungsunfähig?

Hier sind die Gründe dafür:

5. Zu wenig Selbstwertgefühl

Viele Menschen wünschen sich eine Beziehung mit ihrem Traumpartner.

Ein Großteil dieser Menschen denkt aber, sie seien für ihren Traumpartner nicht gut genug. Du glaubst gar nicht, wie viele Emails von hübschen, interessanten Frauen und Männern ich bekomme, die mir alle sagen, sie denken sie seien nicht attraktiv genug!

Unsere innere kritische Stimme sagt uns Dinge wie: “Du bist zu dick.”, “Du bist nicht schön genug.” oder “Du bist nicht gut genug.” Wenn wir auf diese ( schwachsinnige ) Stimme hören, dann lassen wir gar nicht zu, dass sich Menschen uns nähern und eine Beziehung mit uns eingehen. Wir halten sie auf Distanz.

Das entwickelt sich dann zu einer selbsterfüllenden Prophezeiung: Man findet den Traummann, plötzlich sagt etwas in dir: “Ich bin nicht gut genug.”, man distanziert sich oder verhält sich seltsam, der Traummann denkt selbst, er sei nicht gut genug für dich und wendet sich einer Person zu, die ihm Liebe und Aufmerksamkeit schenkt. Man bleibt über und denkt sich: “Das war klar, denn ich bin ja nicht gut genug.”

Ausweg:

Man kann sein Selbstwertgefühl stärken, in dem man sich bewusst auf die Dinge konzentriert die man an sich mag. Erstelle eine Liste dieser Dinge und setze dich jeden tag damit auseinander.

Wenn du etwas an dir verändern möchtest: dein Gewicht, dein Outfit oder dein Auftreten, dann hol dir Unterstützung dabei! Lass dich informieren, beraten, coachen und frage deine Freunde um Hilfe. Es gibt immer einen Weg! Selbstwertgefühl wird auch sehr stark über die Körperhaltung beeinflusst.

Die richtige Körpersprache lässt dich sofort um 50% selbstsicherer wirken und du fühlst dich auch stärker!

6.  Angst vor Konkurrenz

Wenn man sich für jemanden interessiert, der auch von Anderen begehrt wird, dann kann es leicht passieren, dass man sich selbst mit den Konkurrenten vergleicht und denkt, man würde schlechter abschneiden. Wenn sich dann die negative innere Stimme einschaltet, dann zieht man sich zurück und probiert es erst gar nicht. Somit macht man die Bahn frei für die Konkurrenz und versäumt die Chance doch vom Traummann gewählt zu werden.

Menschen haben Angst vor Zurückweisung. Das ist vollkommen normal. Nur sollte man sich bewusst machen, dass ein freiwilliger Rückzug IMMER dazu führt, dass man zurückgewiesen wird!

Wenn du es also nicht probierst aus Angst zu verlieren, dann hast du bereits verloren. Wenn du es probierst, dann hast eine Chance zu gewinnen! Du kannst nicht wissen, was in dem Mann wirklich vorgeht! Vielleicht bist du ja seine Traumfrau und er denkt, dass du kein Interesse an ihm hast, weil du dich nicht mehr um ihn bemühst!

Ausweg:

Mach dir bewusst, dass du verlierst, wenn du es nicht probierst.
Willst du deiner Konkurrenz wirklich so leicht deinen Traummann überlassen? Überlege dir auch folgende Szenarien: Was ist wirklich das Worst Case Szenario? Was wäre dein Best Case Szenario?

Um das Worst Case zu vermeiden und das Best Case zu erreichen, welche Dinge musst du heute beachten? Was kannst du gleich tun um deinem Ziel einen Schritt näher zu kommen? Wenn du gerade in dieser Situation bist, dann lies mein Buch “Erfolg bei Männern”. Du findest darin eine Schritt für Schritt Anleitung für erfolgreiches Flirten! BUCH hier bestellen!

7.  Routine und eingefahrener Lebensstil

Wenn man lange Zeit allein gelebt hat, dann wird man das gewöhnt. Es wird immer schwieriger sich vorzustellen den Haushalt wieder mit jemandem teilen zu müssen. Man entwickelt bestimmte Muster und Eigenheiten und umso länger man alleine lebt umso weniger Lust empfindet man diese zu verändern.

Auch eine eingefahrene Routine macht es schwer Partner kennenzulernen. Man kommt nach einem langen Arbeitstag nach Hause, muss noch einkaufen, aufräumen, isst etwas und ist dann viel zu k.o. um noch auszugehen und den Traumpartner kennenzulernen. So vergehen die Wochen und man verschiebt das Ausgehen auf später. Aus dem später können manchmal Monate werden und man beginnt sich wieder mehr an das Alleinsein zu gewöhnen.

Ausweg:

Am Anfang muss man sich dazu zwingen die Routine zu unterbrechen. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Genauso wie man es sich angewöhnt hat alleine zu Hause zu sein, kann man es sich angewöhnen regelmässig auszugehen.

Wer schon lange allein lebt kann damit beginnen zu visualisieren wie das Leben mit einem Partner wäre. Man kann sich in der Vorstellung daran gewöhnen, bestimmte Dinge zu verändern oder auf einen Partner im Haushalt Rücksicht zu nehmen. Veränderung beginnt immer innen. Wer innerlich bereit für eine Beziehung ist, der wird auch den richtigen Partner in sein Leben ziehen.

8.  Vorurteile

Wir alle neigen dazu aufgrund einer bestimmten Erfahrung eine Generalisierung zu treffen.

zB.: Eine Frau verliebt sich in einen jüngeren Mann. Die Beziehung scheitert, weil er sich nicht langfristig binden will. Die Frau generalisiert und sagt: “Alle jüngeren Männer sind beziehungsunfähig, ich suche mir nur noch wesentlich ältere.

Dadurch verpasst sie aber viele Chancen, denn nicht jeder jüngere Mann ist bindungsunfähig. Vorurteile dieser Art treffen wir häufig unbewusst und wir verschliessen uns dadurch bestimmten Menschen.

Ausweg:

Sei offen und gib jedem Mann der dir gefällt eine Chance seinen Charakter zu zeigen. Egal ob jung, alt, reich, arm, Inländer oder Ausländer, jeder Mann ist einzigartig und hat es verdient vorurteilsfrei gesehen zu werden. Gib dir selbst die Chance aus einem größeren Pool auswählen zu können! Wer weiß, wen du diese Woche noch kennenlernen wirst? ?

———————————————————————————————————-

Beziehungsfähig oder beziehungsunfähig, das ist kein Urteil auf Lebenszeit, sondern nur ein aktueller Status Quo.

Jeder Mensch, egal ob jung oder alt, egal wie oft Beziehungen schon gescheitert sind, kann wieder neu beginnen und sich für eine wunderbare Liebesbeziehung öffnen. Oft reicht es schon, wenn man sich dessen bewusst wird und alten Liebeskummer verarbeitet, und sich dann auf die Suche nach einem passenden Partner macht. Im Internet kann man sich mittlerweile viele tolle Tipps fürs Flirten suchen und frohen Mutes raus auf die freie Wildbahn und spannende Menschen kennen lernen.

 

 

Share This