Die 10 Fehler, die du vermeiden musst, um ihn verliebt zu machen

Wie du den Mann deiner Träume findest, verführst und behältst.

 

Er hat Angst vor Nähe: 3 Dinge, die du NICHT tun solltest

 

Kennst du das? Du hast einen interessanten Mann kennengelernt, aber er hat Angst vor Nähe und möchte seine Gefühle zu dir nicht zeigen? Viele Männer haben bereits negative Erfahrungen mit Frauen gemacht und sind deshalb vorsichtig, wenn es um eine neue Beziehung geht. Was du in dieser Situation auf keinen Fall tun solltest (und was doch), erfährst du hier.

Wenn Männer schlechte Erfahrungen mit Frauen gemacht haben, fällt es ihnen oft schwer sich wieder neu zu öffnen, Vertrauen aufzubauen und Nähe zuzulassen. Das nennt man auch Bindungsangst. Menschen mit Bindungsangst haben nicht direkt Angst vor emotionaler Nähe, sondern viel mehr davor, verletzt oder verlassen zu werden. 

Das heißt aber noch lange nicht, dass sie beziehungsunfähig sind. Vielleicht ist es dir ja auch schon mal passiert, dass ein Mann bei dir Bindungsangst hatte und 6 Monate später geht er eine Beziehung mit einer anderen Frau ein und heiratet vielleicht sogar. Wie gehst du nun also mit so einem Mann um, wenn du eine Beziehung führen möchtest? Es gibt bestimmte Trigger, die Bindungsangst auslösen und die du als Partner eines Bindungsängstlichen unbedingt vermeiden solltest. Wenn du das tust, kann es sehr gut sein, dass eurer festen Beziehung nichts mehr im Wege steht und seine Bindungsangst bei dir erst gar nicht hochkommt.

 

3 Dinge, die du NICHT tun solltest, wenn er Angst vor Nähe hat

 

1. Ihn überreden, sich auf eine Beziehung einzulassen

Viele Menschen haben den Glaubenssatz, dass sie in einer Beziehung etwas tun müssen, um geliebt zu werden. Schon als Kinder lernen wir, dass wir in unserer Leistungsgesellschaft nur etwas wert sind, wenn wir etwas leisten. Deshalb versuchen wir oft schon in der Kennenlernphase, den Mann davon zu überzeugen, dass wir die beste Frau für ihn sind. Viele Frauen machen den Fehler, dass sie sich zu sehr um den Mann bemühen. Sie melden sich ständig bei ihm, versuchen ständig ihm zu gefallen und ihre Vorzüge hervorzuheben und weisen darauf hin, was für eine tolle Partnerin sie wären. Oder sie geben sich besonders lieb und nett und anpassungsfähig.

Tatsache ist jedoch: Dieses Verhalten kann sehr gut nach hinten losgehen. Je mehr wir jemanden von etwas überzeugen wollen, desto mehr stoßen wir ihn eigentlich von uns weg. Das beste Beispiel hierfür sind die Menschen von Greenpeace oder vom Tierschutz, die in der Fußgängerzone stehen und Unterschriften sammeln. Du möchtest eigentlich gemütlich bummeln und einen schönen Tag verbringen und dann bedrängt dich auf einmal jemand und möchte unbedingt deine Unterschrift. Das ist sehr unangenehm, oder? Genauso empfindet ein bindungsängstlicher Mann deine Bemühungen, ihm eine Beziehung aufzuschwatzen. 

Mein Tipp:

Sei authentisch und du selbst und lass ihn die Entscheidung selbst treffen.

2. Davon ausgehen, dass er eine Beziehung möchte

Viele Frauen machen leider den Fehler, dass sie von sich selbst auf andere schließen und denken: Wenn er sich um mich bemüht und Interesse zeigt, möchte er auch eine Beziehung. Genau wie ich.” Das stimmt so nicht. Versetz dich mal in die Lage eines bindungsängstlichen Mannes. Wenn du ihm einfach so alles gibst, was eine feste Partnerschaft ausmacht (inklusive Sex), warum sollt er sich dann überhaupt festlegen und sich für eine Beziehung entscheiden? 

Er kann ja einfach so alles haben. Genau das ist das Problem mit Konzepten wie Freundschaft Plus. Das ist das Paradies für einen Bindungsängstler. Er geht überhaupt kein Risiko ein, bekommt aber alles, was er braucht. Etwas böse gesagt: Warum sollte er die Kuh kaufen, wenn er die Milch umsonst haben kann? So verstärkst du nur das Bindungsangstsystem.

Mein Tipp:

Wenn du ihm helfen möchtest, seine Bindungsangst zu überwinden, solltest du es wirklich langsam angehen lassen. Nimm die Kennenlernphase locker und sieh die Beziehung als etwas, das sich Schritt für Schritt entwickeln muss. Lass dir Zeit damit. Menschen, die Angst vor etwas haben, brauchen wirklich Zeit. Wenn jemand Angst vor Aufzügen hat, bringt es auch nichts, die Person direkt in den Aufzug zu stecken – es sei denn das Ziel ist eine Panikattacke. Genieße die Kennenlernphase und sei neugierig auf das, was sich ergibt.

 

3. Ihn manipulieren und zu einer Beziehung zwingen

Zwang und Manipulation sind wahres Gift für eine wirklich enge Beziehung, denn genau das triggert seine Bindungsangst. Schließlich hat er Angst davor, dass er seine Freiheit verlieren und die Beziehung weh tun könnte. Wahrscheinlich hat er so etwas auch schon in der Vergangenheit erlebt. Vielleicht hat seine Ex-Partnerin ihm ständig Vorwürfe gemacht und ihn manipuliert. Deshalb verbindet er Beziehungen auch direkt mit Stress. Wenn du dich nun auch so verhältst, wirst du sein Herz auf keinen Fall erobern können. Eine glückliche Beziehung basiert niemals auf Zwang und Manipulation, sondern ist authentisch und ehrlich. 

Mein Tipp:

Männer mit Bindungsangst wissen oft gar nicht, dass Beziehungen schön sein können. Dass man in einer Beziehung aufblühen und sich gegenseitig unterstützen kann und liebevoll und verständnisvoll miteinander umgeht. Wenn du ihm diese vollkommen neue Welt zeigen kannst, wird er viel eher eine Beziehung eingehen, als wenn du ihn unter Druck setzt. Dein Ziel ist es, die erste Frau in seinem Leben zu sein, die ihm zeigt dass eine gute Beziehung auf Augenhöhe stattfindet und auch Freiheit sein kann. Und Freude und Leichtigkeit. 

Auf den Punkt gebracht

Wenn dein Traummann Bindungsangst hat, solltest du ihm auf jeden Fall Zeit geben und es langsam angehen lassen. Egal wie gut deine Absichten sind – wenn du dich zu sehr bemühst oder ihm direkt alles gibst, kann das sehr oft nach hinten losgehen. Sei stattdessen einfach authentisch und ehrlich und zeige ihm, wie schön Nähe sein kann.

Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, wie du eine glückliche Beziehung erschaffen kannst, schau dir mein Webinar Glückliche Beziehung JETZT  an!

Dort erfährst du in 6 Schritten, wie du von deiner momentanen Ausgangsposition zu einer glücklichen Beziehung kommst und bei ihm starke positive Gefühle auslöst und magische Momente kreierst, um eure Bindung und Intimität zu stärken.

 

glückliche beziehung jetzt

 

 

Die 10 Fehler, die du vermeiden musst, um ihn verliebt zu machen

Wie du den Mann deiner Träume findest, verführst und behältst.

Glückliche Beziehung JETZT - So bekommst du deinen Traummann!

In 6 Schritten zur glücklichen Beziehung: Die exakte Strategie, wie ich als Single-Mutter meinen Traummann bekommen habe.