fbpx

Du wünschst dir zwar schon lange den Prinzen auf dem weißen Pferd, doch nie klappt es wirklich in der Liebe. Liegt es immer nur an den Anderen oder machst du vielleicht etwas falsch? Finde es heraus. Ich zeige dir jetzt 7 Wege, wie du definitiv Single bleibst und vielleicht findest du dich in einem oder mehreren ja wieder.

1. Zu wenig Selbstvertrauen

Viele Frauen stehen auf den unnerreichbaren Typ Mann oder auch den Player. Er ist selbstbewusst, sieht gut aus, macht Karriere. All diese Dinge finden wir Frauen an diesem Typ unwiderstehlich. Wir verlieben uns in ihn und wünschen uns so sehr eine Beziehung mit ihm. Wird der Mann dann auf dich aufmerksam und flirtet mit dir, macht dir Komplimente, lädt dich sogar zum Essen ein, scheint alles noch so perfekt. Aber der Schein trügt. Du bist nicht die einzige Frau in seinem Leben, er will sich vielleicht noch weitere Optionen offen halten oder wenn ihr es sogar bis zu einer Beziehung geschafft habt, behandelt er dich nicht so wie du es dir gewünscht hast. Doch das lässt du mit dir machen, weil du Angst hast ihn zu verlassen. Du hast zu wenig Selbstvertrauen, um daraus zu kommen und irgendwann scheitert die Beziehung daran, dass er dich verlassen wird. Solange du nicht weißt, welche Bedürfnisse du von einem Partner brauchst und dass du es wert bist wahrhaftig geliebt zu werden, wird das Muster bestehen bleiben. Ist es für dich an der Zeit für eine Veränderung? Finde es heraus!

2. Du brauchst keinen Mann um glücklich zu sein

Dies ist eigentlich eine gute Denkweise, denn du brauchst tatsächlich keinen Mann um glücklich zu sein. Es soll auch Singles geben die glücklich mit ihrem Leben sind. Habe ich gehört. Aber wenn du gerade eine feste Beziehung hast und ständig die „selbstständige, ich kann alles alleine und brauche dich nicht um zu überleben“– Frau raushängen lässt, dann frage ich dich: Wie fühlt sich dein Partner, wenn er merkt, dass er eigentlich überflüssig in deinem Leben ist? 

Männer haben noch den alten aus der Steinzeit bekannten Beschützerinstinkt in sich und wollen das Gefühl haben von der Frau gebraucht zu werden. Wenn du deinen Partner nicht gleich abschrecken willst, dann gebe ihm einfach das Gefühl, was er braucht.

Stell dir mal vor wie du dich an seiner Stelle fühlen würdest, wenn er dir sagt oder dich spüren lässt, dass er alleine alles besser kann.

3. Du willst von einem Mann auserwählt werden

Du denkst: Ansprechen, den ersten Schritt wagen, ist Männersache. Spricht mich kein Mann an, spreche ich auch keinen an.

Was ist aber, wenn dich permanent die „falschen“ Männer ansprechen? Wenn du schon eine Vorstellung von dem Mann deiner Träume hast, wie sein Charakter sein sollte, welche Werte er haben sollte, dann warte nicht, dass genau dieser Mann auf einem Pferd angeritten kommt, sondern mache dich selbst auf die Suche!

4. Du willst deinen Partner ändern

Langsam aber sicher schleichen sich kleine Veränderungsversuche in die Beziehung ein. „Zieh lieber dieses T-Shirt an, das passt viel besser zu deiner Frisur.“, „Iss lieber weniger Fleisch, das ist nicht gesund für dich.“ 

Manche Männer mögen das zwar noch als gut gemeinten Ratschlag abtun, doch viele sehen das eher als manipulativen Freiheitsberaub an. Aus deinem Mann wird dann wieder ein 5 jähriger, trotziger Junge, der sich von Mutti nichts sagen lassen will.

Meine Frage an dich: Hast du deinen Mann nicht vorher genauso geliebt, als du noch nicht versucht hast ihn zu ändern? Als er noch Fleisch gegessen und sich gekleidet hat wie er wollte?

Warum also jetzt? Warum schaffst du Probleme, die eigentlich nicht da sind?

5. Auf der Suche nach was Besserem

Eigentlich läuft zwischen dir und deinem Freund alles tiptop, doch ein paar Kleinigkeiten stören dich doch noch. Er kann einfach keine Ordnung halten und einen guten Musikgeschmack hat er auch nicht. „Vielleicht ist mein Mr.Right ja doch noch irgendwo da draußen.“

Sind die Kleinigkeiten wirklich so wichtig für die Beziehung? Überlege dir genau deine Werte und was dir wirklich wichtig ist. Möchtest du einen Mann mit dem selben Musikgeschmack oder einen, der dich aufrichtig liebt und seine Gefühle zeigen kann?

Den perfekten Mann wird es sowieso nie geben, du bist ja auch keine perfekte Frau. Das was zählt ist aber immer die Liebe zueinander und dazu gehört auch, die Makel des Anderen zu lieben.

6. Du glaubst nicht an ihn

Dein Freund hat Träume, die er sich unbedingt erfüllen will. Er will zum Beispiel Geschäftsführer der Firma, in der er arbeitet werden oder mit dir einmal um die Welt reisen. Egal ob du innerlich denkst er schafft es oder er schafft es nicht, wichtig ist, dass du ihn trotzdem dabei unterstützt und nicht sagst: „Lass es lieber ganz bleiben, du schaffst es sowieso nicht.“

Unterstützung ist in einer Partnerschaft ein wichtiger Punkt, der euch enger aneinander schweißt. Wenn du im das Gefühl gibst er schafft sowieso nichts und er kann all seine Träume nehmen und in die Tonne werfen, machst du ihm einen für ihn bedeutenden Teil seines Lebens kaputt. Und irgendwann auch die Beziehung.

7. Du setzt ihn unter Druck

Du willst eine feste Beziehung. Okay. Irgendwann heiraten und Kinder kriegen. Auch okay. Aber du musst ihm ja nicht gleich beim ersten Date erzählen, dass er derjenige sein könnte. Damit hast du ihn dann sehr unter Druck gesetzt.

Genauso wenn ihr gerade frisch zusammen seid und du schon von zusammen ziehen sprichst, kann es gut sein, dass du damit total überrumpelst.

Es ist ok wenn du solche Themen ansprichst, wenn sie für dich richtig sind, doch akzeptiere auch, wenn er mehr Zeit braucht. Sei geduldig mit ihm und versuche ihn nicht dazu zu bringen das zu tun, was du gerne willst. Die männliche Körpersprache beim Date lesen, klicke hier.

 

 

Die 10 Fehler, die du vermeiden musst, um ihn verliebt zu machen

Wie du den Mann deiner Träume findest, verführst und behältst.

Share This